Kultur und Tourismus in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen

Das Projekt „Kultur und Tourismus in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen“ ist inhaltlich abgeschlossen. Am 6. September 2007 wurden die Ergebnisse während der Veranstaltung „Kultur trifft Tourismus“ an der Fachhochschule Westküste dem interessierten Fachpublikum präsentiert.

Entstanden ist im Rahmen des Projektes ein „Handlungsleitfaden für Regionen zur Entwicklung kulturtouristischer Produkte“. Darin zweigen sechs Wege zum kulturtouristischen Produkt anschaulich die Umsetzung in die Praxis.

  • Weg 1: Mehr Angebotstransparenz durch Kooperation. Beispiel Kulturveranstaltungen.
  • Weg 2: Themenprofilierung: Versteckte Schätze heben. Beispiel Literatur und Buch.
  • Weg 3: Themenverknüpfung Radfahren + Kulturerlebnis. Kulturtouristische Radwege.
  • Weg 4: Am Markt orientierter Museumsbetrieb.
  • Weg 5: Starke Leistungsträger durch Qualifizierung. Beispiel kulturtouristische Gästeführungen.
  • Weg 6: Kulturtourismus buchbar. Zielgruppenorientierte Pauschalen.

Alle „Wege“ wurden beispielhaft mit Akteuren aus Kultur und Tourismus der beiden Kreise Nordfriesland und Dithmarschen entwickelt und erprobt, unterstützt vom Projekt begleitenden Beirat.

Hauptziel des Forschungsprojektes ist die Stärkung von Kultur und Tourismus und der Wettbewerbsposition der Tourismuswirtschaft in der Destination „Nordsee Schleswig-Holstein“. Dafür wurden zunächst systematisch die kulturtouristisch relevanten Angebote der beiden Kreise Nordfriesland und Dithmarschen erfasst, beschrieben und bei einem Mystery Check bewertet. Stärken und Schwächen der derzeitigen Kulturarbeit und des Tourismus wurden dargestellt. Verschiedene Handlungsansätze zeigen, wie das vorhandene kulturtouristische Angebot zielgruppenspezifisch optimiert werden kann bzw. im Hinblick auf die touristischen Hauptmärkte Schleswig-Holsteins weiter zu entwickeln ist, um es besser als bisher für Kultur und Tourismus nutzbar zu machen.

Die gesammelten Erfahrungen des Projektes stehen allen Interessierten als Hilfe und Anleitung für den eigenen kulturtouristischen Entwicklungsprozess zur Verfügung.

Projektlaufzeit

1. März 2006 – 30. September 2007

Finanzierung

Anteilig finanziert wird das Projekt mit Mitteln des Dithmarschen Tourismus e.V. und des Kreises Nordfriesland. Kofinanziert wird das Projekt mit Mitteln des Regionalprogramms 2000.

Projektbearbeitung

Dipl.-Ing. Anja Maschewski
Telefon +49 (0) 481 8555-118
E-Mail wollesen(at)fh-westkueste.de

Dipl.-Kffr. (FH) Berit Stehr

Downloads

Broschüre „Leitfaden für Regionen zur Entwicklung kulturtouristischer Produkte“ (pdf, 1,76 MB)

Aktuelle News

Mit dem RSS-Feed des DITF immer auf dem neuesten Stand unserer Aktivitäten bleiben - so funktioniert es!

Das DITF bietet aktuell keinen Newsletter an. Um aber dennoch keine News unseres Instituts zu verpassen, wurde nun ein RSS-Feed installiert.

Weiterlesen

Online-Veranstaltung "Förderung der Tourismusakzeptanz" - 31.01.2022; jetzt anmelden!

Die Einstellung der Bevölkerung zum Tourismus ist ein entscheidender Faktor für den Destinationserfolg. Immer mehr Tourismusregionen setzen sich…

Weiterlesen

Projektstart: AI-basierter Recommender für nachhaltigen Tourismus (AIR)

Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Forschungsprojekt hat als übergeordnetes Ziel, durch die…

Weiterlesen

Projektstart: Landesweites digitales Besuchermanagement für den Tourismus in Schleswig-Holstein (LABTOUR SH)

Überfüllte Strände, Touristenschlangen vor Attraktionen und volle Parkplätze – ein Bild, welches sich oft in Schleswig-Holstein als beliebtes…

Weiterlesen


Alle News anzeigen