Professorin für Tourismus | Vizepräsidentin Lehre, Qualität, Internationalisierung

Prof. Dr. Anja Wollesen

Telefon +49 (0) 481 8555-118

Forschungsthemen (Schwerpunkte)

  • Ernährung und Klimawandel
  • Nachhaltiger Tourismus

Lehrthemen (Schwerpunkte)

  • Nachhaltiger Tourismus
  • Nachhaltigkeitsmanagement
  • Naturtourismus
  • Green Events
  • Corporate Social Responsibility

Berufserfahrung

  • Seit 04/2012: Professorin für Tourismus an der FH Westküste
  • Seit 10/2016: Vizepräsidentin Lehre Qualität und Internationalisierung an der FH Westküste
  • 03/2015–09/2016: Prodekanin des Fachbereich Wirtschaft
  • 04/2012–02/2016: Leitung des Studiengangs „International Tourism Management“ (ITM) an der FH Westküste / Heide (BA und MA).
  • 07/2005–03/2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Management und Tourismus
  • 03/2003–06/2005: Selbständige Regional- und Tourismusberaterin
  • 09/1993–02/2003: Senior-Consultant bei BTE, Tourismusmanagement und Regionalentwicklung (www.bte-tourismus.de), Berlin.

Ausbildung

  • 09/2008–12/2011: Promotion zum „Dr. rer. Pol.“ an der Universität Kassel Thema: „Die Balanced Scorecard als Instrument der strategischen Steuerung und Qualitätsentwicklung von Museen“.
  • 10/1986–09/1993: Studium der „Landschaftsplanung“ an der TU Berlin

Abgeschlossene Projekte

2019:

  • Konsortialpartnerin von e:k:u Schleswig-Holstein GmbH (Kiel) für die Umsetzungsstudie „Errichtung und Betrieb eines Informations- und Erlebniszentrums zum Thema »Klimafolgen Flusslandschaft untere Elbe« in Geesthacht, Auftraggeber: Stadt Geesthacht. https://www.geesthacht.de/Aktuelles/Hochwasserhaus

2018:

  • Konsortialpartnerin von e:k:u Schleswig-Holstein GmbH (Kiel) für die Machbarkeitsstudie „Gesundheitszentrum Geesthacht“, Auftraggeber: Stadt Hohwacht.

2014:

  • Slow Tourism Dithmarschen

Präsentationen und Vorträge

2011:

  • mit K. Gierke: Aktive Mitarbeiter mit Servicequalität Deutschland in Schleswig-Holstein, Vortrag am 03.12.2011 beim Tourismustag Schleswig-Holstein in Husum.

2010:

  • Qualitätsorientierung von Freizeiteinrichtungen. Vortrag am 01.03.2010 beim AÖZA in Albersdorf.
  • Strategische Steuerung von Kultureinrichtungen. Vortrag am 30.06.2010 beim Nordkolleg in Rendsburg.
  • Destinationbrand OHT, aktuelle Ergebnisse zum Wassertourismus. Vortrag am 24.11.2010 in Heiligenhafen.

Buchbeiträge

2017:

  • Mit Eisenstein, B. / Schmudde, R.: Kulturtourismus – Weiteres Wachtumspotenzial!. In: Eisenstein, B. / Schmudde, R. / Reif, J. / Eilzer, C. (Hg.): Tourismusatlas Deutschland. UVK Verlagsgesellschaft mbH. S. 76-77.
  • Mit Reif, J.: Barrierefreier Tourismus – Reisen für alle. In: Eisenstein, B. / Schmudde, R. / Reif, J. / Eilzer, C. (Hg.): Tourismusatlas Deutschland. UVK Verlagsgesellschaft mbH. S. 76-77.

2011:

  • Slow Tourism - Eine Chance für den Kulturtourismus?, in: Christian Antz, Bernd Eisenstein und Christian Eilzer (Hrsg.): Slow Tourism. Reisen zwischen Langsamkeit und Sinnlichkeit. München, 2011, S. 137 - 162.

Funktionen

  • Vizepräsidentin für Lehre, Qualität und Internationalisierung Fachhochschule Westküste
  • Stellvertretende Vorsitzende im Stiftungsrat der Stiftung Mensch
  • Stellvertretende Vorsitzende des Wissenschaftsbeirates für das AÖZA (Steinzeitpark) in Albersdorf.

Mitgliedschaften

  • Bestelltes Mitglied der Zertifizierungs-Kommission für BNE des Landes Schleswig-Holstein
  • Bestelltes Mitglied des Nationalparkkuratoriums Dithmarschen, Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Dithmarschen
  • Mitglied der AG Weltnaturerbe der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer
  • Bestelltes Mitglied in der TASK GROUP Sustainable Tourism Strategy der Trilateralen Wattenmeerkooperation
  • Mitglied im Mentoring Programm des Skal International und des HHTV

Master

2018:

  • Das Phänomen des Overtourism und dessen Auswirkungen auf die einheimische Bevölkerung am Beispiel Venedigs

2017:

  • Ein Blick hinter die Kulissen. Die Reisemotivation blinder und sehbehinderter Menschen in Deutschland

2016:

  • Wirkung nachhaltiger Zertifizierung im Beherbergungsgewerbe auf konsumbewusste Gäste und deren Lebensstil
  • Barrierefreier Tourismus im deutschsprachigen Raum: Auf dem Weg zu einem qualitätsbasierten Zertifizierungssystem?
  • An Explorative Analysis of Transboundary Information Schemes for Accessible Tourism - The Case of the UNESCO World Heritage Site Wadden Sea
  • Tourism-related water abstraction in the water poor destination Western Cape, South Africa: Current pattern of water abstraction and recommendations for water savings in tourism

2015:

  • Development of a Quality Manual for Tourism Products in Cross-border Natural Sites - The Case of the UNESCO World Heritage Site Wadden Sea
  • An Explorative Analysis of Transboundary Information Schemes for Accessible Tourism - The Case of the UNESCO World Heritage Site Wadden Sea
  • Tourism-related water abstraction in the water poor destination Western Cape, South Africa: Current pattern of water abstraction and recommendations for water savings in tourism

2014:

  • Entwicklung eines Marketingkonzeptes zur Gewinnung von Kreuzfahrttouristen für einen Aufenthalt in Hamburg - In Ko-operation mit der Hamburg Tourismus GmbH
  • Challenges and Success Factors for the Sustainment of Tourism Networks and Cooperations - A Problem-oriented Theoretical Examination and an Applied Analysis of Selected INTERREG A Tourism Projects in the German-Danish Region
  • German women`s attitude towards Greece as a potential destination for fertility tourism
  • The Collaboration of Nature Conservation and Touristification: Wadden Sea Example
  • Die strategische Planung und Qualitätsentwicklung des Tagungszentrums der Sächsischen Wirtschaft in Dresden/Radebeul
  • Marketing Salta: The Positioning of the Argentine Province in the European Market
  • A study of Medical tourism development in Hainan Interna-tional Tourism Island - with Traditional Chinese Medicine (TCM) as a unique feature

2013:

  • A potential analysis for a pilgrimage route along Schleswig-Holstein´s west coast
  • Backpacker tourism in South Africa - An analysis of travellers´attitudes and behavior towards responsible tourism
  • Erlebnisinszenierung in der Region Wörthersee. Potenzialanalyse für die zielgruppenspezifische Profilierung von touristischen Angeboten
  • Destination Branding: An Analysis of the Swedish Destination Image Representation and the Perception on the German Market
  • Entwicklung eines Konzeptes zur strategischen Positionierung der "Straße der Romanik" in Sachsen-Anhalt
  • Service Engineering in the Hospitality Industry Systematic Development of Service Products for the Hospitality Industry demonstrated on the example of a Concierge Concept for the 25hours HafenCity Hotel in Hamburg

Bachelor

2019:

  • Lösungsansätze für Nachhaltigkeit bei Musikfestivals - eine Bestandsaufnahme und kritische Reflexion
  • Die Bedeutung des Wassersporttourismus als Wirtschaftsfaktor für Destinationen
  • Volunteering bei Sportveranstaltungen am Beispiel der German Open im Tischtennis
  • Aktuelle Trends und ihre Auswirkungen auf die Neuausrichtung von Museenss
  • Aktuelle Herausforderungen der Veranstaltungsbranche am Beispiel von Deutschland
  • Optimierung von Nachhaltigkeitszertifikaten der Veranstaltungsbranche bezüglich der sozialen Nachhaltigkeit
  • Chancen, Möglichkeiten und Anreize der Vermeidung von Abfallstoffen in Gastronomie- und Einzelhandelsbetrieben am Beispiel der Gemeinde Sankt Peter-Ording
  • Erfolgreiches Social Media Marketing in der Hotellerie am Beispiel von Instagram
  • Nachhaltigkeit im Wandertourismus - Chancen und Risiken in Bezug auf den Umweltschutz
  • Auswirkungen und Effekte von Kulturevents auf Destinationen am Beispiel der Kulturhauptstädte Europas - Ruhr 2010 und Aarhus 2017 im Vergleich
  • Konzepte für eine nachhaltige Kommunalentwicklung - Ein Vergleich von Cittaslow und der Lokalen Agenda 21 -
  • The Future of Mountain Tourism under Consideration of the Requirements of Nature-Based Tourism and Sustainability - A critical Analysis
  • Herausforderungen von Wochenmärkten im Wandel der Zeit
  • Nachhaltigkeit von Mega Sport Events - Am Beispiel der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien
  • Nachhaltigkeitsansätze zur Optimierung des Food&Feel Festivals in Oldenburg
  • Die regionalen Effekte des Eco Tourism am Beispiel Lateinamerika
  • Aktuelle Trends im Gesundheitstourismus vor dem Hintergrund zunehmender Belastungserscheinungen in der Gesellschaft
  • Tourismus in Zeiten von Terrorismus - eine Analyse der Auswirkungen auf das Reiseverhalten und mögliche Lösungsansätze
  • Optimierung der Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei Musikfestivals
  • Nachhaltigkeitsansätze des Tourismus in Zeiten steigender Konsumansprüche - eine kritische Reflexion
  • Der Wandel von Reiseveranstaltern in der Green Economy - Potenziale des Ökotourismus
  • Nachhaltigkeit in Skigebieten - Möglichkeiten und Grenzen für die Vereinbarkeit von ökologischer Tragfähigkeit und Nutzungsinteressen
  • Analyse der Struktur von Nachhaltigkeitskonzepten deutscher Reiseveranstalter im globalen Kontext
  • Grenzüberschreitende Kooperation im deutsch-polnischen Grenzgebiet mit dem Schwerpunkt Tourismus

2018:

  • Herausforderungen des Personalmanagements im Kulturbetrieb am Beispiel des Internationalen Dokumentarfilmfestivals München e.V.
  • CSR Zertifizierung als Instrument zur Förderung der Nachhaltigkeit von Reiseveranstaltern - Chancen und Risiken
  • Eventtourismus: Events als Marketinginstrument von Destination am Beispiel von Sportgroßveranstaltungen
  • Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Angebot deutscher Sprachreiseanbieter
  • Zukunftsmodelle der Kommunikation und ihre Auswirkung auf die Kundenzufriedenheit
  • Touristische Modelle zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume in Europa
  • Chancen und Grenzen von Nachhaltigkeitsansätzen im Tourismus auf Jamaika-Implementierung von Maßnahmen am Fallbeispiel Sandals Resorts International
  • Die Wirksamkeit ausgewählter Siegel im barrierefreien Tourismus
  • Analyse der zielgruppenspezifischen Bedürfnisse golfender Senioren zur Erschließung ihres touristischen Potentials
  • Nachhaltige Entwicklung von Großveranstaltungen im ländlichen Raum am Beispiel des Deichbrand Festivals in Cuxhaven
  • Auswirkungen von Sportgroßveranstaltungen aur die Destination -Chancen und Risiken für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland
  • Instrumente zur Mitarbeiterbindung - ein Vergleich zwischen Deutschland und Schweden
  • Mögliche Ansätze für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus in Sri Lanka
  • Nachhaltige Expeditionsreisen in die Antarktis. Eine Angebotsanalyse mit Hilfe von Wollesen Mystery Shopping
  • Das Potenzial des maritimen Tourismus für eine nachhaltige Entwicklung in Küstengebieten von Entwicklungsländern am Beispiel Papua Neuguineas
    Instrumente zur Mitarbeitermotivation und-bindung bei Personaldienstleistern in der Gastronomie
  • Potentiale des Geocachings in Naturtourismus und Friluftsliv
  • Analyse von Krisen- und Kommunikationsmanagement bei Reiseveranstaltern
  • Die Umsetzung von Nachhaltigkeitsansätzen in der Veranstaltungsplanung
  • Kooperation von Naturschutz und Tourismus am Beispiel des Nationalparks Bayrischer Wald
  • Freiwillige Helfer bei Großveranstaltungen - Herausforderungen im Helfermanagement am Beispiel der Special Olympics Kiel 2018
  • Zukunftsperspektive des Weltraumtourismus - eine kritische Analyse
  • Die Wirkung von Events auf die Entwicklung des Weintourismus in Südaustralien
  • Biodiversität und Küstentourismus - Auswirkungen und Maßnahmen zum Schutz der Ökosysteme am Beispiel Neuseeland
  • Ausgewählte gesundheitstouristische Formen des Reisens als Antwort auf die aktuellen Trends der heutigen Arbeits- und Lebenswelt
  • Hurtigruten Kreuzfahrten in Norwegen - Eine kritische Analyse des Reiseangebotes im Kontext nachhaltiger Anforderungen
  • Handlungsmöglichkeiten von Reiseveranstaltern für die Entwicklung nachhaltiger Tourismusangebote in Destinationen
  • Barrierefreie Stadtführungen und Rundgänge für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen in Hamburg - eine Situationsanalyse

2017:

  • Risikomanagement bei Großveranstaltungen
  • Innovative Ansätze für Nachhaltige Veranstaltungsstätten
  • Die Effekte des low-budget Tourismus in Neuseeland
  • Potenzialanalyse des Radtourismus am Beispiel der Destination Gran Canaria
  • Phänomen Sharing Economy im Tourismus - Analyse von Motiven zur Nutzung von Sharing-Portalen im Gastgewerbe
  • Die Bedeutung von Social Media im Eventmarketing am Beispiel von Musikfestivals
  • Potentials of Creative Tourism for the Urban Tourism of Tomorrow
  • Standortvergleich und Wirkungsanalyse am Beispiel Kitesurf Worldcup St. Peter-Ording
  • Social Media und Influencer Marketing in der Tourismusbranche
  • Effekte von Großveranstaltungen im Weltnaturerbe Wattenmeer
  • Eventmarketing als Instrument der Kundenbindung in der Automobilindustrie
  • Effektanalyse von Sportgroßveranstaltungen unter Aspekten der Nachhaltigkeit
  • Stakeholder Analyse anhand des Eventtyps Messe und Ableitung von Entwicklungsmaßnahmen - Kritische Untersuchung am Beispiel der Messe boot Düsseldorf
  • Die Zukunftsfähigkeit von Burgen und Schlössern als touristische Attraktionspunkte
  • Aktivitäten von Reiseveranstaltern für nachhaltiges Reisen in Australien
  • Perspektiven des Volunteer Tourism - eine Potenzialanalyse ehrenamtlichen Reisens
  • Analyse der Nachhaltigkeitsansätze und - Konzepte für den Kreuzfahrttourismus
  • Risk Perception and Crisis Management in European Tourism in Times of Terrorism

2016:

  • Ansätze nachhaltiger Tourismusentwicklung am Beispiel der Ålandinseln
  • Das Zusammenspiel von nachhaltigem Food und Slow Tourism am Beispiel eines Projektes in der Stadt Meldorf
  • Entwicklung der Managementmaßnahmen am Beispiel ausgewählter Nationalparke
  • Untersuchung von Anpassungsstrategien touristischer Unternehmen im Kontext der nachhaltigen Entwicklung
  • UNESCO Weltkulturerbestätten - Zwischen Schutzatspruch und gesellschaftlicher Teilhabe. Lösungsansätze für mobilitätseingeschränkte Besucher.
  • Analyse des Reittourismus als nachhaltige Tourismusform
  • Umsetzung sozialer Nachhaltigkeitsstrategien in Entwicklungsländern am Beispiel Canún, Mexiko
  • Kritische Reflexion nachhaltiger Entwicklungsansätze der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Schleswig-Holstein am Beispiel naturtouristischer Angebote
  • Die Auswirkungen des Tourismus auf den Malediven und die Bedeutung der nachhaltigen Entwicklung

2015:

  • Eventmarketing als Marketinginstrument - Ein Instrument der Zukunft
  • Die Wirkungsweise von Sportsponsoring am Beispiel des THW Kiel
  • Community- based Tourism and its role in the poverty alleviation. Case study - Peru
  • Untersuchung des Städtetourismus in Deutschland im Hinblick auf den Ökologischen Fußabdruck
  • Die Hotellerie als Arbeitgeber - Attraktivierungsansätze für die Generation Y
  • Wirkungsweisen des Event-Marketings im Sport
  • Chancen und Risiken des Weltkulturerbe-Status für geschützte Städte
  • Ansätze zur ökologischen Nachhaltigkeit im Wintersporttourismus
  • Die Auswirkungen und Effekte von Großveranstaltungen auf die indigene Bevölkerung am Beispiel der Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar
  • Einfluss des Tourismus auf das Kulturhistorische Angebot
  • Touristische Potenziale der ersten Fußball Bundesliga in deutschen Städten
  • Die Entwicklung der europäischen Initiative "Kulturhauptstadt Europas" und ihre Bedeutung für den Kulturtourismus
  • Die Bedeutung von Online-Bewertungen in der Kommunikation von touristischen Dienstleistern
  • Potenziale des Veranstaltungsmarketings am Beispiel von Festivals
  • Die Potenziale der Live- und virtuellen Kommunikation am Beispiel von Messeauftritten und Sideevents
  • Soziokulturelle Nachhaltigkeit bei Reiseveranstaltern
  • Möglichkeiten und Grenzen des Sportsponsorings und der Eventisierung von Extremsportarten dargestellt am Beispiel der "Red Bull GmbH"
  • Die Verbindung von Arbeit und Freizeit im zukunftsorientierten Unternehmen
  • Strategische Analyse und Marketingkonzept für die Gründung einer Tanzschule
  • Von Fischen, Meerschweinchen und Hochlandkäse - Die Entwicklung einer touristischen Themenstraße im Norden von Perute
  • Die Auswirkungen politischer Veranstaltungen auf die auszutragende Stadt am Beispiel des G7 - Außenministertreffens 2015 in Lübeck
  • Potenziale und Grenzen von Häfen als Eventlocation am Beispiel Hamburgs
  • Veranstaltungen als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit von maritimen Weltnaturerberegionen am Beispiel des Trilateralen Wattenmeers
  • Kino im Verdrängungswettbewerb - Potenziale einer Veranstaltung zur Kundenbindung
  • Olympische Spiele 2024 in Hamburg - Chancen und Risiken
  • Grenzen und Möglichkeiten des MXE-Modells im Rahmen einer Sportsponsoringstrategie anhand von ausgewählten Beispielen
  • Requirements for incentive travel during the Expo 2020 in Dubai
  • Pilgertourismus: Der Konflikt zwischen Romantisierung und Kommerzialisierung
  • Potenziale von Kulturveranstaltungen für den Städtetourismus am Beispiel von Hamburg als Musicalstandort
  • Nachhaltige Events-Umsetzung nachhaltiger Ansätze in der Tagungs- und Kongressbranche
  • Touristischer Fachkräftemangel in der Nordregion

2014:

  • Mitarbeiterbindung durch Work-Life-Balance-Maßnahmen
  • Wertschöpfung durch Freizeit- und Kultureinrichtungen am Beispiel des Steinzeitpark Dithmarschen für die Region Albersdorf
  • Die Bedeutung von Marketingevents für Corporate Social Responsibility in Institutionen
  • Konzeption einer Befragung zur Messung der Wahrnehmung der Initiative ServiceQualität Deutschland
  • Anforderungen der Generation Y an Arbeitgeber im Kontext des Fachkräftemangels und erste Handlungsansätze
  • Entwicklung einer neuen Pilgerroute zur Förderung des Tourismus im norddeutschen Raum
  • Goldmedaille für die Nachhaltigkeit? - Analyse ausgewählter Effekte von Sportgroßveranstaltungen auf Destinationen
  • Bestands- und Potenzialanalyse des touristischen Angebots in Deidesheim für das Segment Slow Tourism
  • Besucherlenkung in Welterbestätten
  • Vorteile und Barrieren einer nachhaltigen Umsetzung von Events - eine ökonomische Analyse am Beispiel der altonale in Hamburg
  • Kulturtourismus - gegenwärtige Situation und Wachstumspotenziale, betrachtet an ausgewählten Stadtbeispielen und zugehörigen Kulturveranstaltungen
  • Die Bedeutung von Events für das Stadtmarketing mit exemplarischer Darstellung eines Eventkonzepts für die 400-Jahrfeier in Friedrichstadt
  • Diversität im Sport - Konzeption eines Events zur Integrationsförderung
  • Bedeutung gesundheitstouristischer Angebote im Kreuzfahrtsegment
  • Weihnachtsmarkttourismus - Wirtschaftliches Wachstumspotential für die Stadt Kiel
  • Organisierte Events als Instrument des Marketing dargestellt am Beispiel Flashmob
  • Volunteer-Tourismus als Beitrag für einen nachhaltigen Tourismus?
  • Bedeutung von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Musikfestivals
  • Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln auf Festivals
  • Yogareisen - Zukunftsmarkt des Gesundheitstourismus? Potenzialanalyse & Entwicklung eines Businessplans für hochwertige Yogareisen
  • Die Bedeutung des Kommunikationsinstrumentes Eventmarketing im Wandel des Social Media Zeitalters
  • Beeinflussung des Konsumentenverhaltens durch gezieltes Eventmarketing in der deutschen Automobilindustrie
  • Die Bedeutung von Marketingevents am Beispiel der Automobilbranche
  • Ayurveda - Eine alte indische Wissenschaft auf dem deutschen Gesundheitstourismusmarkt
  • Barrierefreies Friedrichstadt - Ideen und Maßnahmen zur Erhaltung / Erweiterung der baulichen und städtebaulichen Strukturen
  • Herausforderung von Kooperationen zwischen Tourismus und Natur - am Beispiel des trilateralen Wattenmeers
  • Die touristische Bedeutung von Mega-Events am Beispiel des Hamburger Hafengeburtstags
  • Innovative Konzeption einer Fachtagung
  • Herausforderung in der Entwicklung des Tourismus auf den Philippinen
  • Marketingkonzept für das Baltische Orgel Centrum e.V.
  • Gästezufriedenheit auf der Insel Sylt - Ein Pretest und abgeleitete Handlungsansätze
  • Die Bedeutung des interkulturellen Personal Managements beim Aufbau von internationalen Joint Ventures am Beispiel der Volkswagen AG mit DRB-Hicom Sdn Bhd in Malaysia
  • Kirche aktiv erleben -Attraktive Freizeitgestaltung für Jugendliche
  • Sponsoring und Ambush Marketing als Instrumente der Unternehmenskommunikation am Beispiel von FIFA Fußball-Weltmeisterschaften
  • Die Integration der Servicequalität in Kirchen am Beispiel Berlin-Brandenburg
  • Employer Branding in der Tourismusbranche

2013:

  • Chancen von Kommerzialisierung und Markenbildung in der Deutschen Fußball Bundesliga
  • Mögliche Auswirkungen für die Sportart Kitesurfen durch die Teilnahme an Olympischen Sommerspielen
  • Die Bedeutung von Social Media als Marketinginstrument für Eventveranstalter
  • Nachhaltige Organisation von Großveranstaltungen - Eine Voraussetzung für die Zukunft?
  • Präventionsmaßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement - Entwicklung eines Gesundheitsurlaubs anhand einer Angebotsanalyse der gesundheitstouristischen Ressourcen im Kurort Bad Saarow
  • Anreizsysteme für ehrenamtliche Mitarbeiter in Nonprofit-Organisationen
  • Der Trend des Slow Tourism - Chancen für den Gesundheitstourismus in ländlichen Regionen?
  • Gesundheitstouristische Events - Zukunftsthema für den deutschen Gesundheitstourismus-Markt?
  • Entwicklung und Implementierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements für Hotels auf der Basis exemplarischer Ansätze nicht touristischer Unternehmen
  • Zukunftsfähigkeit von Großsportveranstaltungen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels am Beispiel des Hamburg Marathons - eine strategische AnalyseBachelorarbeit von Svea Neitzel
  • Potential des betreuten Reisens im Gesundheitstourismus vor dem Hintergrund des demografischen Wandels
  • Personalförderung im Eventmanagement und ihre Erfolgskontrolle
  • Tourismus für Alle - Eine Analyse der touristischen Angebote der Stadt Cuxhaven hinsichtlich Barrierefreiheit
  • Eine Analyse der Chancen und Risiken von Barrierefreiheit für die Freizeit Industrie

2012:

  • Implementierung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements im Betrieb - Notwendigkeit, Ziele, Ansätze und Beispiele aus der Tourismusbranche
  • Analyse ausgewählter Erfolgsfaktoren des Konzepts Medical Wellness im Gesundheitsland Schleswig-Holstein am Beispiel des Nordseeheil- und Schwefelbades St. Peter-Ording
  • Die Bedeutung des Personalmarketings für Unternehmen am Beispiel der Hotellerie
  • Entwicklung eines Seminarmoduls für die Hotellerie
  • Die Bedeutung des Work-Life-Balance Konzeptes im Wandel des Arbeitsmarktes
  • Mitarbeiterbindungsinstrumente in der Hotellerie mit Fokus auf einem Vergleich zwischen Hotelketten und Individualhotels
  • Einfluss Mobiler Endgeräte auf das Konsumentenverhalten und damit verbundene Potenziale an die strategische Entwicklung touristischer Produkte
  • Das Konzept des Corporate Social Responsibility - Ansatzes und seine Bedeutung für das Personalmanagement in der internationalen Hotellerie
  • Strategien der Mitarbeiterakquise von Fachkräften in der Hotellerie
  • Hotelarchitektur - Sensorische Gestaltungskonzepte als Erfolgsfaktor in der Hotellerie
  • Der gezielte Einsatz der sensuellen Gestaltungskomponenten und die Beeinflussung des Kundenverhaltens in der Hotellerie
  • Ansätze einer Zielgruppenanalyse und exemplarische Untersuchung von Vermarktungsstrategien am Beispiel von Boutique-Hotels
  • Die Bedeutung von Work-Life-Balance Konzepten für das betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Handlungsansätze zur Optimierung des Reiseaufenthaltes von mobilitätseingeschränkten Reisenden in der Hansestadt Hamburg im Auftrag des Tourismusverbandes Hamburg e. V.
  • Umsetzungserfahrungen mit der Implementierung von Qualitätsmanagementansätzen im Gesundheitsbereich
  • Thematisierung gesundheitstouristischer Destinationen - eine exemplarische Analyse am Beispiel der Thalassodestination Norderney
  • Nutzen- und verhaltensorientierte Marktsegmentierung hinsichtlich Lifestyle Hotels
  • Bedarfsorientierte Angebotsanalyse im Bereich des Gesundheitstourismus für Kinder und Jugendliche
  • Kosten-Nutzen-Analyse zur Weiterentwicklung des Verpflegungskonzeptes bei RUF Kinderreisen unter besonderer Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten
  • Ist-Analyse des Online-Recruitings in der 5*-Hotellerie am deutschen Markt
  • Die Zukunft der Biohotels vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und die Auswirkungen auf die Produktentwicklungen
  • Die Berücksichtigung interkultureller Aspekte für die Produktentwicklung und Vermarktungsaktivitäten in der Hotellerie
  • Qualitätsmanagement als Erfolgsfaktor zur Differenzierung in der Hotellerie
  • Analyse von Potentialen der gesundheitstouristischen Produktentwicklung in Städten am Beispiel Dresden
  • Generierung von Markenbekanntheit durch den Einsatz von Social-Media-Plattformen am Beispiel der Rilano Group GmbH

2020:

  • Bachelorseminare, 6. Semester, ITM (BA)
  • Einführung Nachhaltiger Tourismus, 3. Semester, ITM (BA)
  • Ausprägungen des landschafts- und naturbezogenen Tourismus, 5. Sem. ITM (BA)
  • Fallstudienseminar Faire Events, 5. Semester, ITM (BA)
  • Fallstudienseminar Klimawandel, Ernährung und Tourismus, 5. Semester, ITM (BA)

2019:

  • Bachelorseminare, 6. Semester, ITM (BA)
  • Touristische Vertiefungsrichtungen, 2. Semester, ITM
  • Globales und Regionales Nachhaltigkeitsmanagement , 2. Semester, ITM (MA)
  • Einführung Nachhaltiger Tourismus, 3. Semester, ITM (BA)
  • Ausprägungen des landschafts- und naturbezogenen Tourismus, 5. Sem. ITM (BA)
  • Fallstudienseminar Faire Events, 5. Semester, ITM (BA)
Aktuelle News

Interview: "Besonders hart trifft Corona das Geschäftsreisen-Segment"

Im Rahmen eines Interviews ordnen Bernd Eisenstein und Julian Reif die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftstourismus ein.

Weiterlesen

Vortrag bei der 48. Sitzung des AK Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie

Am 30. Oktober nimmt Julian Reif beim Treffen des Arbeitskreis Stadtzukünfte teil.

Weiterlesen

Forschungsimpulse des DITF im DTV Zukunftscamp 2020

Im Rahmen des DTV Zukunftscamps geben Bernd Eisenstein und Julian Reif Impulse aus der Forschung rund um das Thema Städtetourismus und…

Weiterlesen

Publikation zur Nutzung von Mobilfunkdaten im Tourismus erschienen

Mit Hilfe passiver Mobilfunkdaten lassen sich raumzeitliche Bewegungsmuster von Personengruppen nachvollziehen. Der Artikel beleuchtet die Chancen…

Weiterlesen


Alle News anzeigen