<p>Professor für Hospitality Management<br /> Helmut Wandmaker Stiftung</p>

Prof. Dr. Eric Horster

Telefon +49 (0) 481 8555-578

Forschungsthemen (Schwerpunkte)

  • Linked Open Data
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Customer Experience Management
  • Digitale Weiterbildung

Lehrthemen (Schwerpunkte)

  • Hospitality Management
  • Digitales Tourismusmarketing

Berufserfahrung

  • 05/2017–02/2021: Leitung des Weiterbildungs-Institut für akademische Studien- und E-Learningangebote (WISE)
  • 08/2015–08/2017: Leitung der Studiengänge im International Tourism Management (Bachelor und Master) sowie des Online-Masterstudiengangs Tourismusmanagement (OMT)
  • Seit 10/2012: Professor für Hospitality Management im Studiengang International Tourism Management (ITM) der Fachhochschule Westküste, Heide
  • 09/2010–09/2012: Promotionsstipendiat der Leuphana Universität, Lüneburg am Institut für Unternehmensentwicklung, Lehrstuhl für Tourismusmanagement → Dissertationsprojekt im Rahmen des Innovations-Inkubators (Teilmaßnahme 1.4)
  • 09/2010–09/2012: Freiberuflicher Unternehmensberater
  • 04/2011–10/2011: Lehrbeauftragter Hochschule Bremen Internationaler Studiengang für Tourismusmanagement (ISTM) → Seminar: Informationsmanagement im Tourismus (12 SWS)
  • 04/2011–10/2011: Lehrbeauftragter Leuphana Universität, Lüneburg Major Kulturwissenschaften, Tourismusmanagement → Seminar: eTourismus (2 SWS)
  • 11/2005–08/2010: Projektmanager PractiGo GmbH, Bremen Touristische Vermittlungsagentur für Sprach- und Bildungsreisen

Ausbildung

  • 04/2009–09/2012: Promotion zum „Dr. rer. Pol.“ An der Leuphana Universität, Lüneburg bei Prof. Dr. Edgar Kreilkamp
  • 10/2000–04/2006: Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität, Lüneburg (Magister Artium)
  • 08/1997–10/1998: Zivildienst Aktivspielplatz Tegelsbarg, Hamburg

Abgeschlossene Projekte

2020:

  • Unterstützung der IHK Schleswig-Holstein gemeinsam mit den Projektpartnern Nordsee-Tourismus-Service GmbH und Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. bei der Ausrichtung des 1. Barcamp Tourismus Schleswig-Holstein in Büsum. Projektlaufzeit: 2020.

2019:

  • Mitarbeit bei der Studie „Die Auswirkungen der Digitalisierung und Big Data-Analyse auf eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus und dessen Umweltwirkung“. Projektlaufzeit: 2018 bis 2019.
  • Koordination der Projektpartner StrandGut Resort, Beach Motel, Hotel Zweite Heimat sowie der Tourismuszentrale Sankt Peter-Ording und der Beratungsfirma Tourismuszukunft zur Ausrichtung des 12. Tourismuscamps in Sankt Peter-Ording. Projektlaufzeit: 2018 bis 2019.
  • Projektleitung an der Fachhochschule Westküste des Projektes Tourismus 4.0 in Schleswig-Holstein mit der Entwicklung praxisnaher Online-Kurse für die Tourismuswirtschaft in Kooperation mit der TH Lübeck sowie der oncampus GmbH. Projektlaufzeit: 2018 bis 2019.

2017:

  • Projektleitung und Mitarbeit an der Fachhochschule Westküste beim Verbungprojekt Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort (kurz: LINAVO) in den Förderphasen I und II. In diesem Rahmen Mitarbeit bei der Entwicklung und Einführung des Online-Masterstudiengangs Tourismusmanagement (OMT). Projektlaufzeit: 2013 bis 2017.

Präsentationen und Vorträge

2020:

  • Horster, E.: Ethische Fragen der Digitalisierung im Tourismus in Zeiten von Corona. 2. Zukunftstag für Destinationen von Tourismuszukunft. Online, 04. Mai 2020.
  • Horster, E.: Digitaler Humanismus, Tourismuscamp 2020. Treuchtlingen 25. Januar 2020.

2019:

  • Horster, E.; Herrmann, J. und Larsen, L.: Open Data – was ist jetzt zu tun? Tourismustag Schleswig-Holstein 2019. I ³ – Infos. Ideen. Inspirationen. Lübeck, 4. November 2019.
  • Horster, E.: Digitale Schnappatmung – Warum Sie nicht jedem Trend hinterher jagen müssen. Gastgebermesse in der Akademie Sankelmark. Oeversee, 21. Oktober 2019.
  • Horster, E.: Mit Innovationen die Zukunft gestalten: Wie auch Ihr Betrieb von der Digitalisierung profitieren kann! Innovationscamp Westküste. Heide, 12. Juli 2019.
  • Digitalisierung und Gesellschaft. Workshop-Moderation mit Dirk Schmücker im Rahmen des Destinationcamp 2019. Hamburg 21. bis 23. Mai 2019.
  • Horster, E.: Website-Analyse Live. Arbeitskreis Marketing des Unternehmensverband Unterelbe-Westküste e.V. (UVUW). Heide, 07. Mai 2019.
  • Podiumsdiskussionen Nationale Tourismusstrategie – wohin geht die Reise? Podiumsdiskussion im Rahmen des Fachgesprächs der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Teilnehmende: Petra Hedorfer (Vorstandsvorsitzende DZT), Otto Lindner (Vorsitzender IHA), Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste). Berlin, 06. Mai 2019.
  • Horster, E.: Zur Arbeitswelt der Zukunft: Wie auch Ihr Betrieb von der Digitalisierung profitieren kann. 4. Regionalforum Digitale Wirtschaft der IHK Magdeburg. Magdeburg, 28. März 2019.
  • Horster, E.: Open Data im Tourismus: Ordnung ins Buzzword-Chaos bringen und für KI wichtige Begriffe klären! KI-Konferenz. Kiel, 20. März 2019.
  • Schmücker, D.; Horster, E. und Kreilkamp, E.: Digitalisierung – Chance oder Risiko für nachhaltigen Tourismus? ITB 2019. Berlin, 06. März 2019.
  • Horster, E.: Design Thinking und so, Tourismuscamp 2019. Sankt Peter-Ording 19. Januar 2019.
  • Horster, E.: Digitalisierung und Nachhaltigkeit, Tourismuscamp 2019. Sankt Peter-Ording 19. Januar 2019.

2018:

  • Horster, E. und Foltin, C.: Smart Destinations – die Vernetzung von analoger und digitaler Welt im Tourismus. DGT Jahrestagung 2018. Heide, 10. November 2018.
  • Horster, E.: Start-Up-Kultur und Innovationsmanagement, Destinationcamp 2018. Hamburg 26. Mai 2018.
  • Horster, E.: Digitale Schnappatmung – Warum Sie nicht jedem Trend hinterher jagen müssen. Jahreshauptversammlung der Ringhotels. Celle, 16. April 2018.
  • Horster, E.: Big Brother is watching you! Eye-Tracking als Forschungsmethode im Bachelor und Master International Tourism Management (ITM). ITB 2018. Berlin, 09. März 2018.
  • Horster, E.: KI, Blockchain, Platform Economy – Wahn oder Wirklichkeit im Tourismus? ITB 2018. Berlin, 08. März 2018. Online verfügbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=xUvS8slVNcw
  • NRW-Tourismus im Wettbewerb – Digitalisierung als Zukunftsaufgabe. Moderation der Talkrunde im Rahmen der ITB 2018. Teilnehmer: Prof. Dr. Pinkwart (NRW-Wirtschaftsminister),  Dr. Heike Döll-König (Geschäfsführerin Tourismus NRW), Axel Biermann (Geschäftsführer Ruhr Tourismus), Dr. Jürgen Fischbach (Leitung Marketing Sauerland Tourismus) und Prof. Armin Brysch (Hochschule Kempten). Berlin, 07. März 2018.
  • Horster, E.: Casual Economy, Experience Economy, Sharing Economy, Platform Economy – Ja was denn jetzt?. Hoch vernetzt im Norden. Schleswig, 28. Februar 2018.
  • Horster, E.: Who’s got the Power? Zur Plattformökonomie im Tourismus. Workshop Digitaler Vertrieb in Hotellerie und Gastronomie des Tourismuscluster Schleswig-Holstein. Neumünster, Kiel und Sylt am 07. Februar 2018; 19. März 2018 sowie 08. Mai 2018.

2017:

  • Horster, E.: Wie digitale Plattformen die Wirtschaft dominieren. Bald auch im Camping-Tourismus? 3. Norddeutscher Campingtag. Husum, 29. November 2017.
  • Horster, E.: Don’t Believe the Hype. Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Plattformökonomie und andere Buzzwords. Wissenschafts-Talk. Heide, 01. November 2017.
  • Schmücker, D.; Kuhn, F. und Horster, E.: Wie werden Nachhaltigkeitslabels von Hotels auf Reiseportalen wahrgenommen? Erste Ergebnisse einer Eye-Tracking-Studie. 3. Deidesheimer
  • Gespräche zur Tourismuswissenschaft. Deidesheim, 26. Oktober 2017.
  • Neue Formen des Studierens – online und persönlich – kooperativ und individuell – vereinbar ein Leben lang! Podiumsdiskussion im Rahmen der ITB 2017. Teilnehmende: Prof. Dr. Uwe Weithöner (Jade Hochschule), Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste), Christiane Radu (DER Touristik), Olaf Hagen (AccorHotels). Berlin, 09. März 2017.
  • Horster, E.: Beam Me Up Scotty – zur Digitalisierung der Lehre in Studiengängen. ITB 2017. Berlin, 08. März 2017.
  • Jung, J.; Niemeyer, S. und Horster, E.: Talk 2 Me – digitale Sprachassistenten im Tourismus. ITB 2017. Berlin, 08. März 2017.
  • Horster, E.: Digitale Marktforschung, Tourismuscamp 10. Wilhelmshaven 28. Januar 2017.
  • Horster, E.: Digitale Lehrformate, Tourismuscamp 10. Wilhelmshaven 28. Januar 2017.

2016:

  • Horster, E.: Alles digital, nur der Wein bleibt real? – zum Einfluss des digitalen Wandels auf touristische Destinationen. 9. Tourismustag Metropolregion Rhein-Neckar. Mannheim, 08. Dezember 2016.
  • Rettig, L. und Horster, E.: Student satisfaction with guidance counselling services and its influence on student retention in distance learning programs (directed at professionals in tourism). X International Congress ICNT „Inter- and transdisciplinary Tourism Research“. Heide, 24. Juni 2016.
  • Horster, E.: Bewertungsportale im Hotel- und Gastgewerbe – Fluch oder Segen? Handelskammer Bremen. Bremen und Bremerhaven, 17. März 2016.
  • Horster, E.; Modrow, L. und Rettig, L.: Lebenslanges Lernen im Tourismus: Das Beispiel des weiterbildenden und berufsbegleitenden Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement (OMT) der FH Westküste. ITB 2016. Berlin, 10. März 2016.

2015:

  • Horster, E.: Let’s get Physical. Wie die Digitalisierung den Tourismus nicht nur im Internet beeinflusst. Tourismustag Schleswig-Holstein 2015. Zukunft digital: Grenzenlos und chancenreich. Husum, 26. November 2015.
  • Bewertungsportale. Eine neue Qualität der Feedbackkultur. Workshop-Moderation (gemeinsam mit Markus Luthe) im Rahmen des Tourismustags Schleswig-Holstein 2015. Zukunft digital: Grenzenlos und chancenreich. Husum, 26. November 2015.
  • Horster, E.: Beam me up Scotty. Barrierefreien Tourismus durch virtuelles Reisen neu denken. 2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft. Deidesheim, 05. November 2015

2014:

  • Horster, E.: Digital Tourism Marketing in Germany. VIII International Congress ICNT. Mexico City, 05. November 2014.
  • Karriere in Norddeutschland. Die Fachhochschule Westküste und Hamburg präsentieren mögliche Karrierewege für (Bachelor-) Absolventen. Podiumsdiskussion im Rahmen der ITB 2014. Teilnehmende: Sascha Albertsen (Hamburg Tourismus GmbH), Susanne Brennecke (Tourismusverband Hamburg e.V.), Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste), Thies Hegebarth (Fachhochschule Westküste). Berlin 06. März 2014.
  • Horster, E. und Rettig, L.: Berufsbegleitender Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement. LearnTec 2014. Zukunft lernen. Karlsruhe, 05. Februar 2014.

2013:

  • Lernen. Workshop-Moderation im Rahmen des Destinationcamp 2015. Hamburg 17. bis 19.04.2015. Ausbildung / Human Resources und Kulturtourismus / Nachhaltigkeit. Moderation im Rahmen des DGT Kongresses 2013. Bremen 30. November 2013.
  • Anhalt, K. und Hoster, E.: Flashpacking. Annäherung an einen Reisetrend. DGT Jahrestagung 2013. Interkulturelles Management in Freizeit und Tourismus. Bremen, 29. November 2013.
  • Horster, E.: Stars und Sternchen im Social Web. Kooperationsmöglichkeiten mit digitalen Meinungsführern im Tourismus. 1. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft. Deidesheim, 31. Oktober 2013.
  • Expedia kauft trivago, HolidayCheck launched den Homepage Link – Die neuen Herausforderungen im Online-Vertrieb und -Marketing von morgen. Podiumsdiskussion im Rahmen des Deutschen Online-Hotel-Kongress 2013. Teilnehmende: Olaf Dierich (Relexa Hotel Bellevue Hamburg), Arne Erichsen (Expedia), Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste), Georg Ziegler (HolidayCheck). Bonn 14. Mai 2013.
  • Markenmanagement. Workshop-Moderation mit Michael Domsalla im Rahmen des Destinationcamp 2013. Hamburg 26. bis 28. April 2013.
  • Horster, E.; Feustel, K. A. und Domsalla, M.: Near-Field Communication im Destinationsmarketing. ITB 2013. Berlin, 08. März 2013.
  • Verankerung von E-Learning in der Lehre – am Beispiel des Online-Masterstudiengangs Tourismusmanagement (OMT). Podiumsdiskussion im Rahmen der ITB 2013. Teilnehmende: Prof. Dr. Wolfgang Georg Arlt (Fachhochschule Westküste), Constanze Höfinghoff (Nordsee-Tourismus-Service GmbH), Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste), Guido Kwast (Fachhochschule Lübeck), Dirk Nicolaisen (IHK Flensburg), Lars Rettig (Fachhochschule Westküste), Renate Ronnewinkel (TUI Consulting & Services GmbH) und Susanne Weiss (Ringhotels). Berlin 07. März 2013.
  • Horster, E.:  Zwischen Unmündigkeit und Selbstbestimmtheit. Ist die Hotellerie zum Spielball im Kampf der Hotelportale geworden, oder hat sie einfach die Qual der Wahl? Neujahrsempfang der DEHOGA Wolfsburg-Helmstedt. Wolfsburg, 09. Januar 2013.

2012:

  • Horster, E.: Location Based Services, mTourismuscamp 2. Hannover 12. Dezember 2012.
  • Lokal Kunden gewinnen mit mobilem Internet: location based services. Podiumsdiskussion im Rahmen der Mediatage Nord 2012 mit dem Mediagipfel. Teilnehmende: Prof. Dr. Eric Horster (Fachhochschule Westküste) und Prof. Dr. Marco Hardiman (Fachhochschule Kiel). Kiel 19. November 2012.
  • Horster, E.: Social Media und Online Marketing. Seminar im Auftrag des Bridge Bremen. Bremen, 22. und 23. September 2012.
  • Horster, E.: Measuring the Effects of Service Design on Online Reputation. Service Design in Tourism Conference 2012. Innsbruck, 23. August 2012.
  • Horster, E.: Der Einfluss der Reputation auf die Reiseentscheidung im Internet, DGT Doktoranden-Kolloquium. Rust, 06. Juli 2012.
  • Vom Klischee zur Marke. Workshop-Moderation mit Michael Domsalla im Rahmen des Destinationcamp 2012. Hamburg 27. bis 29. April 2012.
  • Horster, E.: Social Media Marketing, Gastvortrag im Rahmen des Seminars Grundlagen des Social Media Marketings an der Leuphana Universität Lüneburg bei Tobias Blask. Lüneburg, 11. April 2012.
  • Kampf der Hotelportale, und jetzt kommt Google. Vertriebswege und -kosten, wohin geht die Reise. Podiumsdiskussion im Rahmen der ITB 2012. Teilnehmende: Eric Horster (Promotionsstipendiat/Leuphana Universität Lüneburg), Lars Lindemann (Geschäftsführender Gesellschafter/Lindemann Hotels), Tobias Ragge (Geschäftsführer/HRS), Tim Schütrumpf (Consultant/Tourismuszukunft), Georg Ziegler (HolidayCheck). Berlin 07. März 2012.
  • Horster, E.: Social Web im Tourismus. Workshop an der VHS Warendorf im Auftrag von Tourismuszukunft – Institut für eTourismus. Telgte, 26. Januar 2012.
  • Horster, E.: Near Field Communication im Tourismus, Tourismuscamp 5. Eichstätt 21. Januar 2012.

2011:

  • Horster, E.: Change in Destination Marketing: Challenges and Requirements for the integration of a Social Media Strategy, Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung Tourism Marketing am International Graduate Center der Hochschule Bremen bei Prof. Dr. Ernie Heath. Bremen, 13. Dezember 2011.
  • Schuler, A. und Horster, E.: Wandel im Destinationsmarketing: Herausforderungen und Anforderungen bei der Integration einer Social Media Strategie. DGT Jahrestagung 2011. Tourismus 2020 + Interdisziplinär. Innsbruck, 03. Dezember 2011.
  • Horster, E.: Der Einfluss der Reputation auf die Reiseentscheidung im Internet, PhD Workshop im Rahmen des DGT Kongress 2011 „Tourismus 2020 + Interdisziplinär. Innsbruck, 01. Dezember 2011.
  • Horster, E.: Social Media Marketing für Unternehmen. XING Seminar. Bremen, 03. November 2011.
  • Consumer-to-Business Information Flow through Blog Postings. Panel Discussion im Rahmen der Conference on Social Media in Hospitality and Tourism. Teilnehmende: John Crotts, College of Charleston (U.S.A), Juline Dulnuan, University of the Philippines (Philippines), Eric Horster, Leuphana University of Lueneburg (Germany), Simona Maria Nita, Oxford Brookes University (United Kingdom) und Barbara Riegler, University of St. Gallen (Switzerland). Verona 22. Oktober 2011.
  • Horster, E.: Return on Social Media Investment – Das Beispiel Prizeotel. 2. Treffen des Social Media Club Bremen. Bremen, 30. August 2011.
  • Horster, E.: New ways of communication. Spoffin PRO Meeting. Amersfoort (NL), 27. August 2011.
  • Horster, E.: Der Einfluss der Reputation auf die Reiseentscheidung im Internet. Economy Slam. Hamburg, 28. April 2011. Videobeitrag (ab Min. 15.15): vimeo.com/23060891
  • Horster, E.: Der Einfluss der Reputation auf die Reiseentscheidung im Internet, eResult Produkttag. Göttingen, 06. Januar 2011.
  • Horster, E. und Gottschalk, C.: Computer Assisted Webnography: A new Approach to Online Reputation Management. Conference on Social Media in Hospitality and Tourism 2011. Verona, 21. Oktober 2011.
  • Horster, E. und Sukowski, D.: Google und der Tourismus, Castlecamp. Kaprun 10. September 2011. Videobeitrag: bit.ly/google-und-der-tourismus
  • Schemmann, B. und Horster, E.: Maintaining the Reputation of Reputation: About the Control of Consumer-generated Reviews in Travel and Tourism. Advances in Tourism and Marketing Conference 2011. Maribor, 07. September 2011.
  • Horster, E.: The Influence of Reputation on Travel Desicions in the Internet, PhD Workshop im Rahmen der Advances in Tourism and Marketing Conference 2011. Maribor, 05. September 2011.
  • Horster, E.: Social Media im Tourismus, Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung Tourism Managment II an der Hochschule Bremerhaven bei Christina Oschmann. Bremerhaven, 15. Juni 2011.
  • Horster, E.: Social Media im Tourismus – Hype oder Zukunft des Marketings?, SiB Kongress 2011, Bremen, 20.05.2011. Horster, E.: Social Media im Tourismus, Gastvortrag im Rahmen des Lehrforschungsprojektes „Social Media“ an der Leuphana Universität Lüneburg bei Prof. Dr. Kreilkamp. Lüneburg, 26. April 2011.
  • Horster, E. und Gottschalk, C.: Computer Assisted Webnography, Enter Conference 2011: „Present and Future Interaction“. Innsbruck, 27. Januar 2011.
  • Horster, E.: The Influence of Reputation on Travel Desicions in the Internet, PhD Workshop im Rahmen der Enter Conference 2011: “Present and Future Interaction”. Innsbruck, 25. Januar 2011.
  • Horster, E.: Qualitatives Reputationsmanagement, Tourismuscamp 4. Eichstätt 22. Januar 2011. Vorträge auf Doktorandenworkshops
  • Horster, E.: Wie kann man Reputation messen?, Tourismuscamp 4. Eichstätt 22. Januar 2011

2010:

  • Horster, E.: Der Einfluss der Reputation auf die Reiseentscheidung im Internet, PhD Workshop im Rahmen des DGT Kongress 2010 „Hype, Trend oder Entwicklung in Tourismus und Freizeit – Eine Frage der Perspektive“. Chur, 25. November 2010.
  • Horster, E.: Informationsverhalten im Internet am Beispiel der Reiseentscheidung, DGT Doktorandenseminar, Fraueninsel (Chiemsee), 25. Mai 2010.

Monografien

2020:

  • Horster, E. (2020): Digitales Tourismusmarketing, München. Im Erscheinen.
  • Schmücker, D.; Horster, E.; Kreilkamp, E. (2020): Digitalisierung – Chance oder Risiko für nachhaltigen Tourismus? Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes zu den Auswirkungen der Digitalisierung und Big- Data-Analyse auf eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus und dessen Umweltwirkung, Frankfurt a.M.

2014:

  • Horster, E. (2014): Suchmaschinenmarketing im Tourismus, München.

2013:

  • Horster, E. (2013): Reputation und Reiseentscheidung im Internet. Grundlagen, Messung und Praxis, Wiesbaden.)

Buchbeiträge

2020:

  • Schmücker, D.; Kuhn, F. und Horster, E. (2020): Acquiring sustainability information in holiday travel. In: Rainoldi, M. und Jooss, M. (Hg.): Eye Tracking in Tourism, Salzburg. Im Erscheinen.
  • Schmücker, D.; Kuhn, F. und Horster, E. (2020): Nachhaltigkeitsinformationen im Buchungsprozess von Urlaubsreisen. In: Wollesen, A.; Eilzer, Ch. und Dörr, M. (Hg.): Nachhaltigkeit im Tourismus unter besonderer Berücksichtigung von kleinen Tourismusgemeinden – Herausforderungen, Implementierung, Monitoring. Ergebnisse der 3. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft, Frankfurt a.M., S. 1010-122.

2019:

  • Foltin, C. und Horster, E. (2019): Smart Destinations – die Vernetzung von analoger und digitaler Welt am Beispiel des Kreuzfahrttourismus. In: Reif, J. und Eisenstein, B. (Hg.): Tourismus und Gesellschaft: Kontakte, Konflikte, Konzepte. Berlin, S. 197-216.

2018:

  • Rettig, L. und Horster, E. (2018): Student Satisfaction with the Student Counselling Service and Its Influence on Course Enrollments. In: Ali, A. und Hull (Hg.): Multi-Stakeholder Perspectives of the Tourism Experience, Frankfurt a. M., S. 149-166.

2017:

  • Horster, E. (2017): Barrierefreies Webdesign im Tourismus. In: Eisenstein, B.; Eilzer, Ch. und Dörr, M. (Hg.): Demografischer Wandel und Barrierefreiheit im Tourismus. Einsichten und Entwicklungen. Ergebnisse der 2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft, Frankfurt a.M., S. 153-164.
  • Rettig, L. und Horster, E. (2017): Zufriedenheit von Studierenden mit der Studienberatung und ihr Einfluss auf die Aufnahme eines Studiums. In: Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung (ZHWB), Ausgabe 2017 (2), Digitalisierung und wissenschaftliche Weiterbildung, S. 28-38.
  • Horster, E. (2017): Ausgewählte Methoden des User Experience Design. In: Eisenstein, B. (Hg.): Marktforschung für Destinationen. Grundlagen – Instrumente – Praxisbeispiele. Berlin, S. 375-386.
  • Horster, E.; Leutritz, I.; Koch, W. und Bessel, M. (2017): Entwicklung der Digitalen Marktforschung im Tourismus. In: Eisenstein, B. (Hg.): Marktforschung für Destinationen. Grundlagen – Instrumente – Praxisbeispiele. Berlin, 307-318.
  • Koch, A. und Horster, E. (2017): Netnographie als Instrument der digitalen Marktforschung. In: Eisenstein, B. (Hg.): Marktforschung für Destinationen. Grundlagen – Instrumente – Praxisbeispiele. Berlin, S. 363-374.

2016:

  • Horster, E. (2016): Digital Tourism Marketing. In: Lück, M.; Ritalahti, J. und Scherer, A. (Hg.): International Perspectives on Destination Management and Tourist Experiences. Frankfurt a. M., S. 79-100.
  • Horster, E. (2016): Digitalisierung im Tourismus. In: Eisenstein, B.; Schmudde, R.; Reif, J. und Eilzer, Ch.: Tourismusatlas Deutschland. München, S. 118-119.
  • Horster, E. (2016): Kundenbewertungsplattformen im Tourismus. In: Gardini, M. (Hg.): Marketingexzellenz im Tourismus. Konzepte – Fallstudien – Best Practices. Berlin, S. 241-258.
  • Horster, E. und Kreilkamp, E. (2016): Gamification im Tourismus. In: Landvogt, M.; Brysch, A. und Gardini, M. (Hg.): Tourismus – E-Tourismus – M-Tourismus. Herausforderungen und Trends der Digitalisierung im Tourismus. Berlin, S. 215-230.

2015:

  • Horster, E. (2015): Stars und Sternchen im Social Web. Kooperationsmöglichkeiten mit digitalen Meinungsführern im Tourismus. In: Eisenstein, B.; Eilzer, Ch. und Dörr, M. (Hg.): Kooperation im Destinationsmanagement. Erfolgsfaktoren, Hemmschwellen, Beispiele. Frankfurt a. M., S. 97-111.

2014:

  • Horster, E. (2014): Die Customer Journey im digitalen Tourismusmarketing. In: Schulz, A.; Weithöner, U.; Egger, R. und Goecke, R. (Hg.): eTourismus Prozesse und Systeme: Informationsmanagement im Tourismus. München, S. 94-116.
  • Horster, E. (2014): Anwenderzentriertes Webdesign im Tourismus. In: Schulz, A.; Weithöner, U.; Egger, R. und Goecke, R. (Hg.): eTourismus Prozesse und Systeme: Informationsmanagement im Tourismus. München, S. 117-123.
  • Egger, R. und Horster, E. (2014): mTourism. In: Schulz, A.; Weithöner, U.; Egger, R. und Goecke, R. (Hg.): eTourismus Prozesse und Systeme: Informationsmanagement im Tourismus. München, S. 166-183.
  • Anhalt, K. und Horster, E. (2014): Flashpacking: Annäherung an eine Reiseform. In: Hartmann, R. und Herle, F. (Hg.): Interkulturelles Management in Freizeit und Tourismus: Kommunikation – Kooperation – Kompetenz. Berlin, S. 133-143.

2013:

  • Horster, E. (2013): Reputation: Konzeptualisierung eines mehrdimensionalen Konstrukts im Kontext der Reiseentscheidung im Internet. In: Conrady, R. und Ruetz, D. (Hg.): Tourismus und Politik: Schnittstellen und Synergiepotentiale. Berlin, S. 201-212.
  • Schemmann, B. und Horster, E. (2013): Maintaining the Reputation of Reputation: About the Control of Consumer-generated Reviews in Travel and Tourism. In: Kozak, M. et al. (Hg.): Tourism Marketing: On Both Sides of the Counter. Newcastle upon Tyne, S. 175-187.

2012:

  • Schuler, A. und Horster, E. (2012): Wandel im Destinationsmarketing: Herausforderungen und Anforderungen bei der Integration einer nachhaltigen Social Media Strategie. In Zehrer, A. und Grabmüller, A. (Hg.): Tourismus 2020+ interdisziplinär: Herausforderungen für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Berlin, S. 51-64.

2011:

  • Horster, E. und Gottschalk, C. (2011): A New Approach to Online Reputation Management in Tourism. In: Crotts, J., Magnini, V., and Zehrer, A. (Hg.): Proceedings of the 2011 Conference on Social Media in Hospitality and Tourism. 20. – 22.10.2011, Verona, Italien, S. 74-75.
  • Schemmann, B. und Horster, E. (2011): Maintaining the Reputation of Reputation: About the Control of Consumer-generated Reviews in Travel and Tourism. In: Lebe, S. et al. (Hg.): Book of extended structured abstracts. ATMC – Advances in Tourism Marketing Conference. 06. – 08.09.2011, Maribor, Slowenien, S. 28-30.
  • Horster, E. (2011): The influence of Reputation on Travel Decisions in the Internet. In: Lebe, S. et al. (Hg.): Book of extended structured abstracts. ATMC – Advances in Tourism Marketing Conference. 06. – 08.09.2011, Maribor, Slowenien, S. 99. Horster, E. (2011): The Influence of Travel Company Reputation on Online Travel Decisions. In: e-Review of Tourism Research (eRTR), Jg. 9 (2011) Heft 3, S. 107-113.

Fachzeitschriften

  • Horster, E. und Gottschalk, C. (2012): Computer-assisted Webnography: A New Approach to Online Reputation Management in Tourism. In: Journal of Vacation Marketing, Jg. 18 (2012) Heft 3, S. 229-238.
  • Pesonen, J. und Horster, E. (2012): Near Field Communication Technology in Tourism. In: Tourism Management Perspectives, Jg. 4 (2012) Heft 1, S. 11-18.
  • Horster, E.; Domsalla, M. und Pesonen, J. (2012): Near-Field Communication im Destinationsmanagement. In: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, Jg. 4 (2012) Heft 1, S. 107-112.

2020:

  • Austausch und Kreativität. Touristiker treffen sich im Watt’n Hus zum Barcamp. Büsumer Nachrichten vom 08.02.2020.

2019:

2017:

  • ADAC Hansa aktuell vom Oktober 2017, Ausgabe 5. Von der Zukunft der Reiseplanung. Ralf Trimborn, Vorstand für Reise & Touristik im Gespräch mit Prof. Dr. Eric Horster.
  • Schleswig-Holstein Magazin 07.03.2017: Eye-Tracking: Die Brille fürs Unterbewusstsein.

2015:

  • Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag 26.11.2015: Tourismustag in Husum. Tourismus in SH: Der Norden hinkt digital hinterher. FVW Magazin für Touristik und Business Travel 28.11.2014, Ausgabe 24, Jahrgang 48.

2013:

  • Vorfahrt für Smartphones. Google optimiert die Suche auf mobilen Endgeräten, S. 50. Norddeutsche Hotel und Gaststätten Nachrichten 15.05.2013, Ausgabe 4/5: Hotelportale HRS und Booking setzen sich ab.
  • Dithmarscher Landeszeitung 30.04.2013: FHW-Professor erhält Wissenschaftspreis.

2012:

  • Destination.Report. Zeitung für Tourismusmarketing, Ausgabe 1/12: Eine Urlaubsreise komplett mit Google? Vom Google Hotelfinder bis „Search, plus Your World“ – auf einen Tee mit Eric Horster.
  • FIRST CLASS. Management-Magazin für Hotel und Restaurant. Ausgabe 3/2012: Google geht auf Bettenjagd. Online verfügbar unter: http://bit.ly/google-geht-auf-bettenjagd

2011:

2010:

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Deutschen Instituts für Tourismusforschung (DITF).
  • Mitglied der Jury für das Tourismuscamp 2020 und 2021.
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Tourismuspreis.
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT).
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des DGT Kongress 2015 „Tourismus – E-Tourismus – M-Tourismus“

Master

2018:

  • Smart Destinations mit dem Schwerpunkt Smart Ships- die Vernetzung von digitaler Horster und analoger Welt in Tourismus und Freizeit
  • Website-Analyse unter Berücksichtigung von Webdesign und Usability am Beispiel des Aktivreiseveranstalters PURA e.K.

2017:

  • Museum 2.0 - Online Marketing von Kulturinstitutionen am Beispiel der Social Media-Aktivitäten des Museums Barberini in Potsdam
  • Human Resource Management in der Hotellerie - Mitarbeiterbindung am Beispiel des StrandGut Resort in St. Peter-Ording

2016:

  • Travel Blogging in Contemporary Tourism
  • Travellers` AttitudesTowards ICT inTourism:The Example of Paxcloud

2015:

  • Untersuchung der Markenidentität eines Hotelbetriebes unter Berücksichtigung von Aspekten der Nachhaltigkeit - am Beispiel des StrandGut Resorts in Sankt Peter Ording
  • Analyse der von Einheimischen wahrgenommenen Auswirkungen des Tourismus auf Sylt
  • Importance of storytelling Case study: Hotel Amedia
  • Functions of a mobile application of a nature-based destination
  • Gaming and Gamification in Tourism with Location based Augmented Reality Applications

2014:

  • Relationship between Service quality and Customer satisfaction in Hotels of Hamburg
  • Brand Management with Social Media in Service Industry
  • Securing the skilled personnel in the City of Hamburg - A Case Study Analysis

2013:

  • Dog owners - a niche market for tour operators? - Segmentation of dog owners to evaluate the potential of target group oriented offers of tour operators
  • Tourism Goes Mobile: Mobile Applications for Smartphones as an Innovative Customer Bonding Tool for Tour Operators

Bachelor

2019:

  • Untersuchung der Website von Tourismusmarketing Brandenburg mittels Eye-Tracking
  • Analyse der Gästezufriedenheit in Blankenese als Grundlage für die Entwicklung einer Tourismusstrategie
  • Entwicklung eines eigenen Kundenbindungsprogrammes für das Strandhotel & Spa Küstenperle in Büsum
  • Innovationsmanagement in kleinen und mittelständischen Unternehmen im Tourismus am Beispiel des StrandGut Resort in St. Peter-Ording
  • Mobile Usability Testing mit Eye Tracking
  • Ortsbildqualität als touristischer Erfolgsfaktor am Beispiel der Urlaubsdestination Büsum
  • Optimierung der Servicequalität in der Hotellerie am Beispiel des Beach Motels in St. Peter-Ording
  • Mitarbeiterbindung in der Hotellerie am Beispiel des StandGut Resort Sankt Peter-Ording
  • Analyse der Unternehmenskultur in der Hotellerie am Beispiel der Superbude Hamburg

2018:

  • Website Optimierung mittels Eye-Tracking am Beispiel des Unternehmens Practi-Go
  • Wahrnehmung der Zimmerkategorien im Hotel "Zweite Heimat" mithilfe einer Eye-Tracking Analyse
  • Analyse des Nutzerverhaltens mittels Eye-Tracking am Beispiel der Webseite des Tourismus-Service Butjadingen
  • Analyse einer Website mittels Eyetracking am Beispiel der Alpsee Grünten Tourismus GmbH
  • Website-Analyse via Eye-Tracking. In Kooperation mit Superbude Hostel Hotel Lounge GmbH
  • Webseite Analyse mithilfe von Eye Tracking am Beispiel von Ferienwohnungen.de
  • Eye-Tracking zur Analyse von Webseiten
  • Analyse des online Buchungsprozesses des deutschen Jugenherbergsverband

2017:

  • Usability Optimierung einer Buchungsstrecke in der Hotellerie am Beispiel der Superbude
  • Optimierung der Buchungsstrecke der Website des Deutschen Jugendherbergswerks
  • Website-Optimierung mittels Eyetracking am Beispiel vom Schwarzwald Tourismus
  • Eye-Tracking-basierte Usability-Analyse von Websites am Beispiel der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein
  • Optimierung von Hotel-Buchungsstrecken im Internet mit Hilfe von Eyetracking am Beispiel der Beach Motels
  • Suchmaschinenmarketing im Tourismus unter Berücksichtigung der Google Online Marketing Challenge
  • Web-Usability - Eine Eye-Tracking Analyse am Beispiel LandReise.de
  • Website-Optimierung mittels Eye-Tracking am Beispiel der Website www.tui.com
  • Analyse und Optimierung der Usability via Eye-Tracking am Beispiel einer Online-Buchungsstrecke

2016:

  • Product Placement - YouTube als Werbeplattform
  • Expansionsstrategien von Hotelketten
  • Standort-Management von Musicals in Hamburg
  • Service Design im Tourismus
  • Externalisierung im Tourismus
  • Herausforderungen im Personalmanagement von Reiseveranstaltern
  • Eventmarketing als Instrument der Markenbildung
  • Qualitätssignale in der Hotellerie
  • Reisen mit und für Menschen mit Behinderung unter Berücksichtigung ausgewählter Behinderungsformen
  • Instrumente des Personalmanagements zur Unterstützung des direkten Beschwerdemanagements in der Hotellerie
  • Customer Relationship Management in der Hotelleri
  • Möglichkeiten der Marktpositionierung von europäischen Airlines in einem liberalisierten Marktumfeld
  • E-Commerce im MICE-Markt der Hotellerie - Betrachtung ausgewählter Aspekte am Beispiel des Steigenberger Hotel Treudelberg
  • Eventmanagement im Tourismus am Beispiel von Destination Weddings
  • Fundraising von Nonprofit-Organisationen im Tourismus
  • Persuasive Design touristischer Websites
  • Sharing Economy in Tourism
  • Einfluss des demografischen Wandels auf die Angebotsentwicklung von Kreuzfahrtreiseveranstaltern
  • Der Tourismus in Namibia unter besonderer Berücksichtigung des Jagdtourismus
  • Der Einfluss von Filmen auf Destinationen

2015:

  • Share Economy in der Hotellerie
  • Buchungsportale in der Hotellerie
  • Reiseangebote für LOHAS
  • Analysemethoden von Bewertungen im Internet zum Einsatz im Qualitätsmanagement
  • Integration digitaler Tools zur Verminderung der Vorkaufsunsicherheit touristischer Dienstleistungen
  • Marketingkonzept von schönheitsoperationstouristischen Angeboten für Reiseveranstalter
  • Markendifferenzierung von Tauchbasen in Ägypten
  • Marketingkonzept im Volunteer Tourismus
  • Sporttouristische Produktentwicklung für den Reiseveranstalter Neubauer Reisen
  • Touristische Sportangebote für die Generation 50+
  • Krisenmanagement bei Reiseveranstaltern
  • Zukunftsorientiertes Personalmanagement in der Hotellerie
  • Sporttourismus auf dem deutschen Reiseveranstaltermarkt
  • Servicequalität in der Gastronomie am Beispiel des Marktpiraten in Heide
  • Markendifferenzierung bei Fluggesellschaften
  • Nachhaltigkeitsmanagement bei Reiseveranstaltern
  • Augmented Reality im Tourismus - am Beispiel der Oculus Rift Datenbrille
  • Personalbindungsaspekte in der Hotellerie in Bezug auf die Generation Y
  • Destinationsentwicklung im Gesundheitstourismus am Beispiel des Küstenstandortes Kellenhusen
  • Mitarbeiterbindung in der Hotellerie durch Work-Life-Balance
  • Kreuzfahrttourismus im Kontext der Nachhaltigkeit von Destinationen
  • Kommunikation von Corporate Social Responsibility bei Reiseveranstaltern für Lateinamerika
  • Share Economy im Tourismus
  • Krisenmanagement in der Luftfahrt
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Airlines durch strategische Neuausrichtung am Beispiel der Lufthansa
  • Kundenanbindungsprogramme in der Hotellerie

2014:

  • Chancen und Risiken von Themenhotels am Beispiel des Beach Motel für den Standort Sankt Peter-Ording
  • Vor- und Nachteile der Individual- und Kettenhotellerie aus Sicht des Arbeitnehmers
  • Theoretische und praktische Aspekte des Qualitätsmanagements in der Hotellerie
  • Corporate Social Responsibility bei Reiseveranstaltern
  • Herausforderungen für Reiseveranstalter durch Share Economy
  • Sharing Economy - eine Herausforderung für die deutsche Hotellerie?
  • Community Based Tourism unter Berücksichtigung der kulturellen Identität
  • Die Zukunft des digitalen Seniorentourismus - Gestaltung barrierefreier Internetseiten von Reiseveranstaltern
  • Das Problem der Kinderprostitution im Tourismus - Entwicklung eines Leitfadens für Reiseveranstalter
  • Nutzung von Online-Bewertungen als Instrument des Qualitätsmanagements am Beispiel der Budget-Design-Hotellerie
  • mTourismus - Einfluss mobiler Dienste auf die touristische Freizeit- und Urlaubsgestaltung
  • Wandel der Vertriebsstrategien bei Reiseveranstaltern
  • Beschwerdemanagement in der Hotellerie
  • Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Hotelklassifizierung und Online-Bewertungen - Sind Gäste des Luxussegments zufrieden?
  • Reiseleiterausbildungskonzepte bei Incoming - Agenturen am Beispiel von Hotels and More Ltd.
  • Online Vertrieb in der Hotellerie - Eine kritische Betrachtung des Spannungsverhältnisses zwischen Buchungsportalen und Hotelbetrieben unter Berücksichtigung aktueller Ereignisse
  • Markenmanagement in der Hotellerie
  • Yield - Management in der Hotellerie
  • Markensysteme in der Kettenhotellerie
  • Touristische Angebote der Share Economy: Kooperationsmöglich-keiten für Reiseveranstalter
  • Kulturelle Unterschiede und deren Einfluss auf die Destinationswahl
  • Übertragbarkeit des Systems ServiceQualität Deutschland auf ausländische Incoming-Agenturen - Analyse am Beispiel von Hotels and More Ltd

2013:

  • Mitarbeiter als Erfolgsfaktor zur Optimierung des Beschwerdemanagements für Reiseveranstalter
  • Anforderungen an Beherbergungsbetriebe zur Erreichung von Gästezufriedenheit auf Grundlage aktueller Reisetrends in Norwegen
  • Ökologische Nachhaltigkeit im Hochseekreuzfahrttourismus - Analyse der Umweltmanagementkonzepte von AIDA Cruises und Hapag Lloyd Kreuzfahrten
  • Einflüsse des Internal Branding auf die Mitarbeiterzufriedenheit in der Hotellerie
  • Untersuchung der Bedeutung von Online-Bewertungsportalen für das Customer Relationship Management in der deutschen Hotellerie - am Beispiel von HolidayCheck
  • Das Rebranding von Germanwings unter dem Aspekt der Markenführung
  • Analyse nachhaltiger Angebote von Reiseveranstaltern unter der besonderen Berücksichtigung von Reisen in Entwicklungsländern
  • Möglichkeiten und Grenzen des Mobile Marketing zur Kundengewinnung und -bindung in der Hotellerie
  • Krisenmanagement in der Markenhotellerie
  • Evaluierung verschiedener Instrumente zur Kundenbindung in der Hotellerie
  • Die heterogene Zielgruppe 50 Plus - Anforderungen an die Produktgestaltung und Kommunikation in der Kreuzfahrtbranche am Beispiel von TUI Cruises und Viking River Cruises
  • Situationsanalyse und Neupositionierung der Jugendherberge Villingen
  • Analyse von Möglichkeiten zur Umsetzung von menschenrechtlichen Komponenten in die Unternehmensstrategie von Reiseveranstaltern
  • Kollaborativer Konsum als Basis für Geschäftsmodelle im Reiseveranstaltermarkt - Eine kritische Bestandsanalyse
  • Analyse des Zusammenhangs zwischen der Mitarbeiterzufriedenheit und dem Unternehmenserfolg in der Hotellerie
  • Ökologische und sozialverträgliche Entwicklung der Gastwirtschaft in Südafrika
  • Herausforderung der Marktsegmentierung am Beispiel von Gay Marketing
  • Identitätsorientierte Markenführung in der Hotellerie im Kontext des Web 2.0
  • Untersuchung der verschiedenen Distributionskanäle in der Budget-Design-Hotellerie am Beispiel der Superbude im Vergleich zur gehobenen Hotellerie
  • Multisensorische Markenkommunikation in der Hotellerie - Effektives Instrument zur Kundenbindung und Abgrenzung von der Konkurrenz?
  • Relevanz der neurobiologischen Zielgruppensegmentierung in der Reiseveranstalter-Branche
  • Auswirkungen des Variety Seeking Behaviour auf das Kundenbindungsmanagement im Tourismus
  • Umweltmanagement in der Hotellerie - Erstellung eines Konzepts zur Einführung eines Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001
  • Nachhaltigkeit und Verantwortung in der Tourismusbranche - Aspekte von Corporate Social Responsibility als Instrument in der Markenführung am Beispiel deutscher Reiseveranstalter

2020:

  • Zweitbetreuung der Dissertation von Frau Christine Kühn seit 2017 an der Leuphana Universität Lüneburg gemeinsam mit Prof. Dr. Edgar Kreilkamp.

2019:

  • Lehrauftrag am Management Center Innsbruck (MCI). Seminar „Digital Marketing in Tourism“ (Wintersemester 2017/2018; 2018/2019 sowie 2019/2020): Die Veranstaltung vermittelt thematische Grundlagen und zeigt Entwicklungen im Themenkomplex „Digitales Marketing“ auf.
  • Customer Experience Management MOOC (Video-Kurs 2019). Online verfügbar unter: www.oncampus.de/Customer_Experience_Management

2018:

2017:

2011:

  • Lehrauftrag an der Leuphana Universität Lüneburg. Seminar „eTourismus“ (Sommersemester 2011, 2 SWS): Innerhalb der Veranstaltung werden die aktuellen Entwicklungen und ökonomischen Auswirkungen des eTourismus vermittelt.
  • Lehrauftrag an der Hochschule Bremen. Modul „Informationsmanagement im Tourismus“ (Sommersemester 2011, 12 SWS): Thema der Veranstaltung sind Entwicklung und Rahmenbedingungen der Informations- und Kommunikationstechnologie, sowie die Möglichkeiten und Grenzen des E-Business im Tourismus.
Aktuelle News

Ergebnisse zur Tourismusakzeptanz in Schleswig-Holstein 2019/2020 präsentiert

Im Rahmen des ersten digitalen Tourismustag (#ttsh2020digi) Schleswig-Holstein am 22. Oktober 2020 unter dem Motto "Wohin steuert der…

Weiterlesen

Vortrag zum Thema „Tourismus trotz Corona?“ beim digitalen Tourismustag Schleswig-Holstein

DITF und NIT stellten im Rahmen einer Workshop-Session Ergebnisse aus drei Befragungen vor, die die Entwicklung des „Reisen-Könnens“ und…

Weiterlesen

Ergebnisse aus dem Städtereisemonitor: Vortrag auf dem digitalen Tourismustag München 2020 am 17. November 2020

Julian Reif präsentiert am 17.11.2020 Ergebnisse aus dem Deutschen Städtereisemonitor auf dem Tourismustag in München.

Weiterlesen

Interview: "Besonders hart trifft Corona das Geschäftsreisen-Segment"

Im Rahmen eines Interviews ordnen Bernd Eisenstein und Julian Reif die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftstourismus ein.

Weiterlesen


Alle News anzeigen