<p>Stellv. Direktor | Professur Tourismus</p>

Prof. Dr. Dirk Schmücker

Telefon +49 (0) 481 8555-546

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:    

  • Touristische Nachfrage
  • Angewandte empirische Tourismusforschung

Berufserfahrung

  • 01/10/2019–Present: Professor – Westcoast Univ. of Applied Sciences, Heide (Germany)
    Tourism Demand and Applied Empirical Tourism Research
  • 01/10/2007–Present: Head of Research – NIT Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH, Kiel (Germany) // Ad-hoc and continuous social and market research in the field of tourism // Consulting for tourism companies and institutions
  • 01/10/2011–Present: Lecturer – Kiel University (CAU), Kiel (Germany): Empirical Tourism Research
  • 01/10/2012–31/03/2019: Lecturer – ISM International School of Management, Hamburg (Germany)
    • Introduction to Empricial Methods
    • Empirical Methods in Social Research
    • Advanced Data Analysis and Data Mining
  • 10/2010–30/09/2012: Lecturer – WU Vienna University of Economics and Business, Vienna (Austria): Theory Based Methods in Tourism Research
  • 01/11/1998–30/09/2007: Director/Owner – Project M GmbH, Lüneburg (Germany): Strategy and marketing consulting for destinations, institutions and companies in the tourism industry
  • 01/05/1995–31/10/1998: Teaching and Research Assistant – Lüneburg University, Lüneburg (Germany)
  • 01/1993–09/1993: Researcher – Studienkreis für Tourismus e.V., Starnberg (Germany): Tourism research and authoring of tourism related publications
  • 05/1990–30/09/1990: Volunteer – Centre Don Bosco, Kara (Togo)

Ausbildung

  • 01/2003–2007: Dr. rer.pol (PhD) EQF level 8 Lüneburg University, Lüneburg (Germany) – PhD thesis on "Tourist Information Processes", Dep. of Social and Economic Sciences, Supervisors: Prof. Kreilkamp, Prof. Haedrich, Prof. Kahle
  • 10/1990–04/1995: M.A. Lüneburg University, Lüneburg (Germany)
    • Business Administration
    • Geography (Social and Economic)
    • Tourism Management

Laufende Projekte

  • Entwicklung einer Urlaubertypologie (Erweiterung des Ansatzes 9+1 und Integration des Medienverhaltens touristischer Zielgruppen)
  • Entwicklung eines Wettbewerbsindex für Destinationen in Deutschland
  • Tourismusakzeptanz in der Wohnbevölkerung
  • Nutzung von digitalen Daten für die touristische Verhaltensmessung (diverse Teilprojekte)
  • Entwicklung einer nachfragerzentrierten Geschäfsreiseanayse im Quellmarkt Deutschland
  • AIR - Konzeptionelle Vorarbeiten für einen AI-basierten Recommender für nachhaltigen Tourismus. Förderung durch BMU
  • PAGAT - Startpunktattraktivität bei Ausflügen ins Grüne. Eine Anwendung der Travel-Cost-Methode. Förderung durch BfN

Abgeschlossene Projekte

  • 2019: Nachfrage für nachhaltigen Tourismus. Im Auftrag des BMU
  • 2019: Die Auswirkungen der Digitalisierung und Big Data-Analyse auf eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus und dessen Umweltwirkung. Im Auftrag des UBA
  • 2018: FINDUS - Finding Sustainability Information for Holiday Travel/Finden von Nachhaltigkeitsinformationen bei Urlaubsreisen. Förderung durch BfN
Aktuelle News

Mit dem RSS-Feed des DITF immer auf dem neuesten Stand unserer Aktivitäten bleiben - so funktioniert es!

Das DITF bietet aktuell keinen Newsletter an. Um aber dennoch keine News unseres Instituts zu verpassen, wurde nun ein RSS-Feed installiert.

Weiterlesen

Save the Date/Pre-Call for papers Jahrestagung des AKTF „Massentourismus anders gedacht: Nachhaltiger, gerechter, demokratischer und zukunftsfähiger?“

Der Massentourismus ist ein Phänomen, welches durch die fordistisch standardisierte Massenproduktion touristischer Leistungen, für die…

Weiterlesen

Neuerscheinung "Between fearful homebodies and carefree travel lovers: identifying tourist segments during the Covid-19 pandemic in Finland, Germany, and Norway."

Menschen reagieren unterschiedlich auf Krisen wie die Corona-Pandemie. Während bei einigen das wahrgenommene Risiko des Reisens dazu führt, dass…

Weiterlesen

Online-Veranstaltung "Förderung der Tourismusakzeptanz" - 31.01.2022; jetzt anmelden!

Die Einstellung der Bevölkerung zum Tourismus ist ein entscheidender Faktor für den Destinationserfolg. Immer mehr Tourismusregionen setzen sich…

Weiterlesen


Alle News anzeigen