Destination Brand 09 - Die Markenstärke deutscher Urlaubsziele

Destination Brand 09 untersuchte den kundenorientierten Markenwert deutscher Urlaubsziele, um deren Potential für kurze und lange Reisen zu bestimmen. Damit wurde zum ersten Mal nahezu flächendeckend für das Urlaubsland Deutschland ermittelt, welche Zielgebiete über eine starke Marke verfügen.

Destination Brand 09 untersuchte den kundenorientierten Markenwert deutscher Urlaubsziele, um deren Potential für kurze und lange Reisen zu bestimmen. Damit wurde zum ersten Mal nahezu flächendeckend für das Urlaubsland Deutschland ermittelt, welche Zielgebiete über eine starke Marke verfügen.

Seit April 2009 wurde eine bevölkerungs-repräsentative Online-Erhebung durchgeführt, in der insgesamt 8.900 Probanden, ab einem Alter von 14 bis 74 Jahren, interviewt wurden. Die Onlinestichprobe setzte sich anteilsmäßig in den Altersgruppen genauso zusammen, wie es der Verteilung innerhalb der Gesamtbevölkerung entspricht, so dass auch die 65 -74-Jährigen gemäß ihrem Bevölkerungsanteil repräsentiert sind. Um die Trendentwicklung zu beobachten, war bereits zu Beginn der Studie geplant, sie im Drei-Jahres-Rhythmus durchzuführen.

Dabei steht der Markenvierklang eines Zielgebietes im Mittelpunkt: Bekanntheit, Sympathie, Besuchsbereitschaft sowie Nutzung gemäß persönlicher Bindung. Einen Überblick über die untersuchten Regionen erhalten Sie hier.

Mit einer zielgruppenspezifischen Auswertung der Studienergebnisse erhielten die Bezieher der Studie eine detaillierte Übersicht der Markenstärke ihrer Region oder Stadt und den direkten Vergleich mit den Stärken und Schwächen ihrer Mitbewerber. Damit konnten Innovationspotentiale erkannt, gezielt auf die Bedürfnisse der Gäste eingegangen und mit entsprechenden Angeboten reagiert werden.

Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Kontakt:

Institutsleiter: Prof. Dr. Bernd Eisenstein
Projektleitung: Dipl.-Kffr. (FH) Sylvia Müller, M.A.

Weitere Informationen zu Destination Brand finden Sie hier.

Aktuelle News

Ankündigung: Vortrag "Das Wanderverhalten der Deutschen in Zeiten der Corona-Pandemie"

Am 06. Mai 2021 werden Christian Eilzer und Dr. Tim Harms (beide DITF der FH Westküste) im Rahmen des virtuellen Vortrags Einblicke aus der…

Weiterlesen

Beitrag "Zeitgemäße Besucherlenkung im Tourismus" im tourism.report 2021 erschienen

Anbieter touristischer Leistungen sind seit jeher bestrebt, ihre Gäste dorthin zu bewegen, wo sie sie gern haben möchten - Besucherlenkung ist…

Weiterlesen

Beitrag "Digitale Ethik" im tourism.report 2021 erschienen

Prof. Dr. Detlef Horster und Prof. Dr. Eric Horster stellen sich im Rahmen des erschienenen Artikels Fragen zur Verantwortung im Kontext der…

Weiterlesen

Ankündigung: Online-Seminar "Tourismusakzeptanz der Bevölkerung" am 07. April 2021

Der Deutsche Tourismusverband und das Deutsche Institut für Tourismusforschung (DITF) der FH Westküste laden zu einem Online-Seminar zum Thema…

Weiterlesen


Alle News anzeigen