Technologie- und Wissenstransfer durch Entwicklung eines akademischen Mittelbaus

Zielsetzung des Pro­jektes „Technologie- und Wissenstransfer durch Entwicklung eines akademischen Mittelbaus an der Fachhochschule Westküste” war, die Voraussetzungen für die Durchführung und Betreuung von kooperativen Promotionen zur Steigerung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten an der Fachhochschule Westküste und zum Aufbau eines akademischen Mittelbaus zu klären. Langfristig sollen dabei promovierte Absolventen mit Drittmittelkompetenz ausgebildet werden, die in der Lage sind, dauerhaft ihre Mitarbeiterstellen durch Ein­werbung von Drittmitteln zu finanzieren.

Das Projekt wurde gemeinsam vom Institut für Management und Tourismus und der Bildverarbeitung des Fachbereichs Technik durchgeführt. Sowohl im Tourismus als auch in der Bildverarbeitung sind dazu je zwei halbe Mitarbeiterstellen eingerichtet worden. Diese Stellen dienen der Promotionsförderung. Im Zuge der anzustrebenden Aufstockung dieser Stellen um jeweils eine weitere, von den Mitarbeitern einzuwerbende drittmittelfinanzierte halbe Stelle sollte ein Forschungsprojekt bearbeitet werden.

Nähere Informationen zu tourismusbezogenen Promotionsvorhaben im Rahmen dieses Projektes finden Sie hier.

Projektlaufzeit

1. Oktober 2006 – 30. September 2007

Finanzierung

Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln des Innovationsfonds Schleswig-Holstein.

Projektmitarbeiter im Bereich Tourismus

Dipl.-Kfm. (FH) Thomas Alpen

Aktuelle News

Ergebnisse zur Tourismusakzeptanz in Schleswig-Holstein 2019/2020 präsentiert

Im Rahmen des ersten digitalen Tourismustag (#ttsh2020digi) Schleswig-Holstein am 22. Oktober 2020 unter dem Motto "Wohin steuert der…

Weiterlesen

Ergebnisse aus dem Städtereisemonitor: Vortrag auf dem digitalen Tourismustag München 2020 am 17. November 2020

Julian Reif präsentiert am 17.11.2020 Ergebnisse aus dem Deutschen Städtereisemonitor auf dem Tourismustag in München.

Weiterlesen

Interview: "Besonders hart trifft Corona das Geschäftsreisen-Segment"

Im Rahmen eines Interviews ordnen Bernd Eisenstein und Julian Reif die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftstourismus ein.

Weiterlesen

Vortrag bei der 48. Sitzung des AK Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie

Am 30. Oktober nimmt Julian Reif beim Treffen des Arbeitskreis Stadtzukünfte teil.

Weiterlesen


Alle News anzeigen