BI-Content für das Tourismus-Fachinformationssystem (T-Fis)

Mit dem Projekt „Tourismus-Fachinformationssystem“ (T-Fis) wurde ein Schritt in die Richtung zur Professionalisierung des Destinationsmanagements geleistet. Nutzer von T-Fis werden in die Lage versetzt, auf Basis leicht abrufbarer und verständlich aufbereiteter Daten frühzeitig Trends erkennen und vorausschauend agieren zu können. Gleichwohl besteht noch weiterer Forschungsbedarf, wenn es darum geht, für das Management von Destinationen relevante Bausteine und Zusammenhänge miteinander zu vernetzten und als für die Praxis anwendbare Controllinginstrumente darzustellen. Zielsetzung des Projektes „BI-Content für T-Fis“ war es, vier derartige Bausteine und Zusammenhänge am Beispiel des Urlaubslandes Schleswig-Holstein zu erforschen, die es im Management von Destinationen zu berücksichtigen gilt:

  • Infrastrukturdatenbank für den Tourismus in Schleswig-Holstein
  • Balanced Scorecard für die Destination Schleswig-Holstein
  • Markenwertmessung verschiedener Destinationen in Schleswig-Holstein
  • Sekundärdatenauswertung und Vernetzung verschiedener Daten

Die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse wurden dabei praxisbezogen aufbereitet und flossen als entscheidungsrelevante Informationen in das entwickelte Tourismus-Fachinformationssystem ein.

Projektlaufzeit

8. Dezember 2008 bis 28. Februar 2010

Finanzierung

Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln des Schleswig-Holstein-Fonds.

Projektbearbeitung

Dipl.-Kfm. (FH) Christian Eilzer, M.A.
Telefon +49 (0) 481 8555-539
E-Mail eilzer(at)fh-westkueste.de

Dipl.-Kfm. (FH) Rainhard Hansjosten

Alexander Koch, BBA (hons)

Antje Korthals, B.A.

Dipl.-Kfm. (FH), Dipl-Päd. Leif Mensing

Aktuelle News

Ergebnisse zur Tourismusakzeptanz in Schleswig-Holstein 2019/2020 präsentiert

Im Rahmen des ersten digitalen Tourismustag (#ttsh2020digi) Schleswig-Holstein am 22. Oktober 2020 unter dem Motto "Wohin steuert der…

Weiterlesen

Ergebnisse aus dem Städtereisemonitor: Vortrag auf dem digitalen Tourismustag München 2020 am 17. November 2020

Julian Reif präsentiert am 17.11.2020 Ergebnisse aus dem Deutschen Städtereisemonitor auf dem Tourismustag in München.

Weiterlesen

Interview: "Besonders hart trifft Corona das Geschäftsreisen-Segment"

Im Rahmen eines Interviews ordnen Bernd Eisenstein und Julian Reif die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftstourismus ein.

Weiterlesen

Vortrag bei der 48. Sitzung des AK Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie

Am 30. Oktober nimmt Julian Reif beim Treffen des Arbeitskreis Stadtzukünfte teil.

Weiterlesen


Alle News anzeigen