Analyse von passiven GPS-Location-Events für ausgewählte Tourismusdestinationen in Schleswig-Holstein (GEOSH)

Das Deutsche Institut für Tourismusforschung untersucht mit Hilfe anonymisierter GPS-Location-Events der App „wetter.com“ die Nutzung dieser Daten für die Tourismuswissenschaft und -praxis. Dafür werden für zehn verschiedene Geometrien in Schleswig-Holstein Frequenzdaten über den Zeitraum eines Jahres ausgewertet.

Die Digitalisierung eröffnet neue Datenquellen und neue Perspektiven für bestehende Forschungsfragen. Für die Tourismusforschung und -praxis sind dabei raumbezogene Daten von besonderem Interesse. Allerdings zeigt sich eine Diskrepanz zwischen den theoretischen Möglichkeiten von Big Data-Analysen und der Umsetzung in Forschung und Praxis. Das auftragsunabhängige Forschungsprojekt setzt hier an in dem überprüft werden soll, inwieweit passive GPS-Location-Events, die anhand der Smartphone-Werbe-ID erfasst werden und entstehen, sobald der Appnutzer sich in einem definierten Raum aufhält, zur Messung der touristischen Nachfrage herangezogen werden können. Dazu werden für zehn verschiedene Destinationen in Schleswig-Holstein anonymisierte Frequenzdaten nach Gästegruppen für das Jahr 2019 untersucht.

Projektbeschreibung
Ziel des Projektes ist, die Daten auf Validität zu überprüfen und mögliche Anwendungsfelder in der Tourismusforschung sowie im Destinationsmanagement zu identifizieren.

  • Auftragsunabhängiges Forschungsprojekt
  • Prüfung der Validität und Reliabilität von Big Data (passives GPS-Tracking)
  • Tages- bzw. wochenweise Frequenzdaten nach Gästegruppen für das Jahr 2019
  • Betrachtete Destinationen: Schleswig-Holstein, Nordsee, Inseln Sylt und Amrum, St. Peter-Ording, Büsum, Multimar Wattforum, Westerhever Leuchtturm, Einzelhandelsstraßen in Lübeck und Kiel
  • Projektzeitraum: Oktober 2020 – Dezember 2021
  • Nutzung der Daten im Studiengang International Tourism Management
Kontakt im DITF
Dipl.-Geogr. Julian Reif
Referent für Forschungsvorhaben
Dipl.-Geogr. Julian Reif
Telefon +49 (0) 481 8555-573
Vita
Prof. Dr. Dirk Schmücker
Stellv. Direktor | Professur Tourismus
Prof. Dr. Dirk Schmücker
Telefon +49 (0) 481 8555-546
Vita
Aktuelle News

(Wild) Camping liegt im Trend – international sind Regulierungen bereits unumgänglich

Der Campingmarkt geht als klarer Gewinner aus der Corona-Pandemie hervor – insbesondere die Nachfrage durch junge Camper, die möglichst unabhängig in…

Weiterlesen

Buch zum Digitalen Tourismusmarketing

Zum April 2021 erscheint ein umfassendes Handbuch zum Thema digitales Tourismusmarketing.

Weiterlesen

Virtuelles Networking "Business Travel im Wandel - Wie verändert dies die touristische Infrastruktur?"

Am 17. Februar wurden im Rahmen der Veranstaltung Ergebnisse zur RA Business 2020 präsentiert.

Weiterlesen

Veröffentlichung: Städtetourismus in Zeiten von Covid-19: Erste Ergebnisse Deutscher Städtereisemonitor (DEST)

In den letzten Jahren gehörten Städte zu den Wachstumstreibern im Deutschlandtourismus. Die Covid-19-Pandemie setzte dieser Entwicklung jedoch ein…

Weiterlesen


Alle News anzeigen