Interview: "Besonders hart trifft Corona das Geschäftsreisen-Segment"

Im Rahmen eines Interviews ordnen Bernd Eisenstein und Julian Reif die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Geschäftstourismus ein.

In der aktuellen Ausgabe von TOURISMUS AKTUELL wurden Bernd Eisenstein und Julian Reif zu den Auswirkungen der Pandemie auf den Geschäftsreiseverkehr befragt. „Wir gehen nicht davon aus, dass sich das nun deutlich niedrigere Geschäftsreisevolumen kurzfristig wieder auf das Vor-Corona-Niveau erhöht“ meinen die Tourismusforscher. Eine vollständige Substitution von Geschäftsreisen durch virtuelle Dienste ist jedoch nicht vorstellbar. "Wir befinden uns gerade in einer Phase der Online-Euphorie und erst allmählich wird ein Bewusstsein dafür entstehen, welche Nachteile damit verbunden sind".

Die Ausgabe TOURISMUS AKTUELL 02/2020 (Oktober 2020) der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg steht zum kostenfreien Download zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Geschäftsreisen stellt das DITF gern im Rahmen des Projektes "Reiseanalyse Bsuiness (RA Business)" bereit.

 

Aktuelle News

(Wild) Camping liegt im Trend – international sind Regulierungen bereits unumgänglich

Der Campingmarkt geht als klarer Gewinner aus der Corona-Pandemie hervor – insbesondere die Nachfrage durch junge Camper, die möglichst unabhängig in…

Weiterlesen

Buch zum Digitalen Tourismusmarketing

Zum April 2021 erscheint ein umfassendes Handbuch zum Thema digitales Tourismusmarketing.

Weiterlesen

Virtuelles Networking "Business Travel im Wandel - Wie verändert dies die touristische Infrastruktur?"

Am 17. Februar wurden im Rahmen der Veranstaltung Ergebnisse zur RA Business 2020 präsentiert.

Weiterlesen

Veröffentlichung: Städtetourismus in Zeiten von Covid-19: Erste Ergebnisse Deutscher Städtereisemonitor (DEST)

In den letzten Jahren gehörten Städte zu den Wachstumstreibern im Deutschlandtourismus. Die Covid-19-Pandemie setzte dieser Entwicklung jedoch ein…

Weiterlesen


Alle News anzeigen