Negative Effekte von Geschäftsreisen: Neuer Artikel zum Business Travel erschienen

Im Fokus der in der aktuellen Ausgabe 3/2020 der Zeitschrift für Tourismuswissenschaft erschienen Publikation stehen die von den Geschäftsreisenden wahrgenommenen und aus ihren Reisen resultierenden negativen persönlichen Folgen.

Anhand von Daten der „RA Business“ haben Julian Reif, Bernd Eisenstein, Dirk Schmücker und Ulf Sonntag das Zusammenspiel zwischen Geschäftsreisen und deren negativen Auswirkungen aus Nachfragesicht beleuchtet. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die persönlichen Vorteile von Geschäftsreisen deutlicher wahrgenommen werden, als die entsprechenden Nachteile. Andererseits zeigt sich, dass nahezu alle Geschäftsreisenden bereits Erfahrung mit Belastungen haben, die sich für sie in Verbindung mit der Geschäftsreisetätigkeit ergeben. Die Mehrheit der Vielreisenden geht jedoch offenbar gerne auf Geschäftsreise. Belastungen werden dabei in Kauf genommen. Hier erfahren Sie mehr über Geschäftsreisen und die Projekte des DITF.

Literaturhinweis: Reif, J., Eisenstein, B., Schmücker, D. und Sonntag, U. (2020): A darker side of business travel? Negative Folgen für den Geschäftsreisenden. In: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft 12 (3), S. 343-369. https://doi.org/10.1515/tw-2020-0013

 

Aktuelle News

Mit dem RSS-Feed des DITF immer auf dem neuesten Stand unserer Aktivitäten bleiben - so funktioniert es!

Das DITF bietet aktuell keinen Newsletter an. Um aber dennoch keine News unseres Instituts zu verpassen, wurde nun ein RSS-Feed installiert.

Weiterlesen

Online-Veranstaltung "Förderung der Tourismusakzeptanz" - 31.01.2022; jetzt anmelden!

Die Einstellung der Bevölkerung zum Tourismus ist ein entscheidender Faktor für den Destinationserfolg. Immer mehr Tourismusregionen setzen sich…

Weiterlesen

Projektstart: AI-basierter Recommender für nachhaltigen Tourismus (AIR)

Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geförderte Forschungsprojekt hat als übergeordnetes Ziel, durch die…

Weiterlesen

Projektstart: Landesweites digitales Besuchermanagement für den Tourismus in Schleswig-Holstein (LABTOUR SH)

Überfüllte Strände, Touristenschlangen vor Attraktionen und volle Parkplätze – ein Bild, welches sich oft in Schleswig-Holstein als beliebtes…

Weiterlesen


Alle News anzeigen