Förderbescheid im Projekt AIR vom parlamentarischen Staatssekretär Christian Kühn überreicht

Künstliche Intelligenz ist ein Chancentreiber für den Umwelt- und Klimaschutz - Christian Kühn überreicht Förderbescheide an Projekte, die Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit verbinden.

Der Parlamentarische Staatssekretär Christian Kühn übergab am 07.07.2022 Förderbescheide an insgesamt acht KI-Projekte. Die Vorhaben der BMUV-Förderinitiative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“ wurden aus insgesamt 300 eingereichten Ideen ausgewählt. Nach der geförderten Konzeptphase werden die Projekte nun dabei unterstützt, ihre Ideen in die Praxis umzusetzen. Das Fördervolumen beträgt insgesamt rund 19 Millionen Euro. Mit der Initiative „KI-Leuchttürme“ fördert das Bundesumweltministerium innovative Projekte, die Künstliche Intelligenz einsetzen, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen.
Parlamentarischer Staatssekretär Christian Kühn: „Künstliche Intelligenz ist ein Chancentreiber für den Umwelt- und Klimaschutz. Mit ihren kreativen Ansätzen zeigen die ausgezeichneten Projekte in vorbildlicher Weise, wie digitales Know-how konkrete Verbesserungen schafft: KI-basierte Anwendungen helfen, Tourismus nachhaltiger zu machen. Sie sorgen für mehr Ressourceneffizienz in der Abfallwirtschaft, unterstützen den Kampf gegen Meeresmüll oder verringern den Bedarf an Pflanzenschutzmitteln. In der ersten Förderrunde haben die Projekte bewiesen, dass ihre Ideen und Konzepte praxisnah, umsetzbar und wertvoll sind. Das BMUV unterstützt sie nun dabei, ihre Visionen auch wirklich in die Praxis umzusetzen.“ 

Eines der acht Projekte, die im Rahmen der „KI-Leuchttürme“ ausgezeichnet wurden, ist das Projekt "AI-basierter Recommender für nachhaltigen Tourismus (AIR)": Die Vision des Vorhabens AIR ist es, stark frequentierte Reise- und Ausflugsziele zu entlasten und umweltverträgliche Mobilität zu stärken. Über digitale Anwendungen sollen Nutzer*innen in Echtzeit Vorschläge für nachhaltige Reiseziele, Erlebnisse und Mobilitätsangebote erhalten.

Projektsteckbriefe von AIR:

Die Förderinitiative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“ ist ein Beitrag zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung. Sie verfolgt das Ziel, Deutschland und Europa zu einem führenden KI-Standort zu machen und die verantwortungsvolle und gemeinwohlorientierte Entwicklung und Nutzung von KI voranzubringen. Im Rahmen der ersten Förderrunde wurden insgesamt rund 300 Ideen eingereicht und 36 Projekte mit einer Gesamtfördersumme in Höhe von rund 46 Millionen Euro bewilligt. Zuständige Projektträgerin der Förderinitiative KI-Leuchttürme ist die Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH. Die Förderinitiative ist Teil des Fünf-Punkte-Programms „Künstliche Intelligenz für Umwelt und Klima“ des Bundesumweltministeriums, die das Ziel hat, Künstliche Intelligenz gezielt für den Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen.

Den Förderbescheid nahm Prof. Dr. Eric Horster vom Deutschen Institut für Tourismusforschung entgegen und steht als Projektleiter für Rückfragen gern zur Verfügung.

 

Quelle: BMUV/ Christoph Wehrer

Aktuelle News

Ankündigung: Tourismustag Schleswig-Holstein am 22.09.2022 in Flensburg

Am 22. September findet von 9:30 bis 17:00 Uhr im Deutschen Haus in Flensburg der jährliche Tourismustag Schleswig-Holstein statt. Unter dem Motto…

Weiterlesen

Einladung zum AIR UPDATE 22 am 29.9.2022 - Digitales Besuchermanagement im Tourismus

JETZT kostenfrei zur Online-Informations- und Diskussionsveranstaltung anmelden!

Weiterlesen

Mit dem RSS-Feed des Deutschen Instituts für Tourismusforschung immer auf dem neuesten Stand unserer Aktivitäten bleiben - so funktioniert es!

Das Deutsche Institut für Tourismusforschung bietet aktuell keinen Newsletter an. Um aber dennoch keine News unseres Instituts zu verpassen, wurde nun…

Weiterlesen

Forschungsbesuch von Dr. Tafadzwa Matiza (North-West University, Südafrika) am Deutschen Institut für Tourismusforschung

Von Ende Juni bis Mitte Juli 2022 besuchte Dr. Tafadzwa Matiza die FH Westküste, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Instituts für…

Weiterlesen


Alle News anzeigen