TSA-Ergebnisvergleich für ausgewählte Bundesländer

Mit dem Tourismus-Satellitenkonto (engl. tourism satellite account, TSA) kommt seit nunmehr rund zehn Jahren auch in Deutschland eine Methode zum Einsatz, die es erlaubt, den Wirtschaftsfaktor Tourismus in vergleichbarer Form zu anderen Branchen sowie zur Gesamtwirtschaft der betrachteten Destination zu ermitteln. Neben verschiedenen Studien für die nationale Ebene liegen zwischenzeitlich TSA-Ergebnisse für insgesamt acht Bundesländer vor. 

Das Deutsche Institut für Tourismusforschung hat in Zusammenarbeit mit seinen Partnern – der DIW Econ und dem dwif – die zentralen Ergebniskenngrößen aus den Einzelstudien der Bundesländer in einer Broschüre zusammengeführt und in den Vergleich gesetzt. Den Verantwortlichen in den betreffenden Bundesländern soll die Gegenüberstellung dabei helfen, ihre eigenen Ergebnisse besser einordnen und bewerten zu können. Allen anderen Akteuren im Destinationsmanagement kann die Broschüre zur allgemeinen Information über die TSA-Systematik und ihre Herangehensweise bei der Ermittlung der tourismusinduzierten ökonomischen Wirkungen sowie die diesbezüglichen Ergebniskenngrößen dienen.

Die Broschüre „Tourismus-Satellitenkonto (TSA) zur Ermittlung der ökonomischen Bedeutung des Tourismus – Ergebnisvergleich für ausgewählte Bundesländer“ steht allen Interessierten als kostenloser Download zur Verfügung.
 
Weitere Informationen zu den Forschungsvorhaben rund um die Anwendung des Tourismus-Satellitenkontos auf Ebene eines Bundeslandes können der Projektbeschreibung entnommen werden.
 

 

 

Aktuelle News

Ankündigung: Tourismustag Schleswig-Holstein am 22.09.2022 in Flensburg

Am 22. September findet von 9:30 bis 17:00 Uhr im Deutschen Haus in Flensburg der jährliche Tourismustag Schleswig-Holstein statt. Unter dem Motto…

Weiterlesen

Einladung zum AIR UPDATE 22 am 29.9.2022 - Digitales Besuchermanagement im Tourismus

JETZT kostenfrei zur Online-Informations- und Diskussionsveranstaltung anmelden!

Weiterlesen

Mit dem RSS-Feed des Deutschen Instituts für Tourismusforschung immer auf dem neuesten Stand unserer Aktivitäten bleiben - so funktioniert es!

Das Deutsche Institut für Tourismusforschung bietet aktuell keinen Newsletter an. Um aber dennoch keine News unseres Instituts zu verpassen, wurde nun…

Weiterlesen

Forschungsbesuch von Dr. Tafadzwa Matiza (North-West University, Südafrika) am Deutschen Institut für Tourismusforschung

Von Ende Juni bis Mitte Juli 2022 besuchte Dr. Tafadzwa Matiza die FH Westküste, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Instituts für…

Weiterlesen


Alle News anzeigen